Willkommen beim FV Lörrach-Brombach e.V.

Anfang des Jahres 2012 haben sich die beiden Traditionsvereine FV Lörrach (gegründet 1902) und der FV Brombach (gegründet 1911) zum FV Lörrach-Brombach zusammen geschlossen. Der "neue" FVLB präsentiert sich hochmotiviert und gut aufgestellt. Begleiten Sie uns bei der Erreichung unserer Ziele.


01 Jun 2018

Eigentlich ist das letzte Saisonspiel des Verbandsligisten am kommenden Sonntag (15.00 Uhr) gegen den FC Neustadt sportlich ohne besondere  Bedeutung, doch das Team um Mannschaftskapitän Sergej Triller  möchte seinem Trainer zum Abschied nochmals einen Sieg schenken. Die Voraussetzungen dazu sind gut, denn die Gäste stehen bereits seit einiger Zeit als Absteiger fest und personell können die Hausherren aus dem Vollen schöpfen.

Letztes Heimspiel - Nach 10 Jahren toller Arbeit geht nun Coach Raldf Moser am Sonntag von Bord. (Foto: Grant Hubbs)

By Webmaster In News
31 Mai 2018

Am Freitag, den 22. Juni 2018 findet um 19:30 Uhr die Mitgliederversammlung des Fördervereins Jugendfußball FV Lörrach-Brombach e.V. im FVLB-Vereinsheim "16`er"" im Lörracher Grütt statt. Die Einladung und einen Überblick über die Tagesordnungspunkte erhalten Sie hier ...

Bild: Das aktuelle Vorstandsteam des Jugendfördervereins, v.l. Bernd Dehn, Biggi Stern, Ralf Uhlenberg, Edith Schwab, Jürgen Weiss

29 Mai 2018

Direkt nach dem Gewinn der Meisterschaft fuhren die A-Junioren des FVLB noch am selben Abend nach Magrat de Mar, an die Costa Brava (Spanien), um am 35. Internationalen Whitsuntide Turnier, teilzunehmen. Im Vordergrund stand natürlich nicht der sportliche Erfolg, sondern ein grandioser gemeinsamer Abschluss mit fast allen Spielern, Trainern und Betreuern. 

Eine illustre Reisegesellschaft des FVLB vor dem Estadio Camp Nou in Barcelona. (Foto: zVg)

29 Mai 2018

Das vorletzte Heimspiel unter Cheftrainer Ralf Moser und seines Assistenten Mino Bouhabila kann man getrost unter der Rubrik „Arbeitssieg“ einordnen. Die vom Abstieg bedrohten Gäste aus der Ortenau kämpften zwar aufopferungsvoll und nicht immer ganz astrein, am Ende stand aber ein 2:1 Heimerfolg für die Hausherren. 

Sergej Triller und seine Teamkameraden vom FVLB gewinnen zuhause auch gegen den SV Stadelhofen. (Foto: Grant Hubbs)

26 Mai 2018

Während der FVLB heute um 17.00 Uhr befreit aufspielen kann, so geht es für den Gast noch um den Klassenerhalt. Der SV Stadelhofen steht unter immensen Druck und wird uns sicher einen heißen Kampf bieten. Die FVLB-Reserve trifft etwas früher auswärts auf Bad Bellingen. Stellt man Trainer Gottschling ein Bein, so bleibt das Titelrennen in der Bezirksliga spannend. Das Wochenende komplettiert die Dritte am Sonntag 15.00 mit einem Gastspiel in Degerfelden.

 

Seite 4 von 76

 
 
Aktuelle Seite: Home