FV Lörrach-Brombach - A1-Junioren

Saison 2017/18


SV Sinzheim U19 - FVLB U19 1:2

Post 09. April 2018 By In Saison 2017/18
Rate this item
(0 Stimmen)

SV Sinzheim (U19)  -  FV Lörrach-Brombach (U19) 1:2 (1:0)

Junioren-Verbandsliga Südbaden, 16. Spieltag, Sonntag, den 08.04.2018, 14:30 Uhr

A-Junioren verteidigen Tabellenführung mit schwer erkämpftem Sieg

(nk) Trainer Cascio reiste aufgrund von Verletzungen und Urlauben mit einem kleinen und teilweise noch verletzten Spielerkader zum wichtigen Auswärtsspiel nach Sinzheim. Der  Gastgeber stand hinten tief, schlug auf dem holprigen Rasen lange Bälle, ließ sich im Spiel ordentlich Zeit und erhoffte sich die Null hinten so lange wie möglich zu halten. Bei sehr warmen Frühlingstemperaturen probierten die FVLB Junioren den Ball kontrolliert durch die Reihen zu spielen. Wie so häufig in solchen Spielen nutzte man die eigenen „Hochkaräter“ nicht. In der 6. Minute lief Höcketstaller nach schönem Pass von Meier alleine auf das Tor zu und scheiterte. Zwei Minuten später hatte Avellina nach schönem Steilpass von Höcketstaller den nächsten 100%igen auf dem Fuß. Goalie Cholewa konnte einen hohen Ball von Brugger nicht festhalten und wieder scheiterte Höcketstaller aus Nahdistanz (31.). Nach einer Kopfballverlängerung war es erneut der Lörracher Spielmacher, der per Seitfallzieher knapp am Tor vorbeischoss (35.). Den Abschluss der verpassten Großchancen bildete ein Kopfball von Tindano nach einer der vielen schönen Pässe von Innenverteidiger Meier, dessen Ball Höcketsaller mustergültig auflegte (44.)

Trainer Cascio warnte in der Halbzeit und ahnte wohl was kommen sollte. Mit Beginn der zweiten Halbzeit ein hart geschossener Freistoß von Yasin Tasli, den Kaiser zunächst abwehren konnte, dann aber  bei der unmittelbar folgenden Hereingabe machtlos war.  Siegwart stand im 5er völlig frei  und nutze die erste Sinzheimer Gelegenheit unbedrängt zum  viel umjubelten Führungstreffer. Sinzheim verlegte sich vollkommen auf das Konterspiel und Lörrach erhöhte noch einmal den Druck. Der laufstarke und spielfreudige Imbrogiano verpasste nach einer Tindano-Hereingabe um Zentimeter, dann aber in der 55. Minute der vollkommen verdiente Lörracher Ausgleich per Linksschuss von Tindano, der eine Brugger Ecke verwandelte. In der zunehmend hektischer werdenden Partie blieb Sinzheim nur bei den wenigen Standardsituationen gefährlich (Freistöße 62. und 90+2 Minute). Über die linke Seite lief bei den Lörrachern heute etwas weniger. Meier stand hinten sehr gut und trieb mit langen Diagonalpässen in der zweiten Halbzeit den Dreiersturm nach vorne. Tindano, Avellina und Höcketstaller verpassten weitere Chancen. Aber genau dieses Trio sorgte mit einem herrlichen Grundlinienpass von Avellina auf Höckestaller, der flach in den 5er zum hereinlaufenden Tindano passte für den 2:1 Siegtreffer. Kujabi per Kopf (83.) und erneut Höcketstaller per Fernschuss am Tordreieck vorbei (86.) scheiterten mit den letzten Möglichkeiten.     

Fazit: Ein absolut verdienter, aber unnötig schwerer Sieg der Cascio Schützlinge. In der Anfangsphase ließ man die Großchancen fahrlässig liegen. Wieder einmal musste man sich, nach einem das Spiel auf den Kopf stellenden Rückstand, den Sieg hart erkämpfen. Die drei Punkte waren besonders wichtig, weil die Konkurrenten sich auch keine Blöße gaben.

Der FVLB spielte mit: Dennis Kaiser, Tim Brändle, Kevin Meier, Daniel Rueb, Jonathan Deck, Konstantin Brugger, Giuseppe Imbrogiano, Joshua Kopp, Max Höcketstaller, Danilo Avellina, Sidi Tindano

Auswechslungen: 18. Minute David Schütze für Joshua Kopp, 31. Minute Yannik Behringer für Danilo Avellina, 65. Pa Kujabi für Daniel Rueb

Nicht zum Einsatz kamen: Lukas Müller

Torfolge: 1:0 Nico Siegwart (47.Minute), 1:1 Sidi Tindano (56. Minute), 1:2 Sidi Tindano (78. Minute

Schiedsrichter: Christian Kolodziej (Rastatt)

Zuschauer: 110

Last modified on Montag, 09. April 2018 10:57
Aktuelle Seite: Home Spielberichte Saison 2017/18 SV Sinzheim U19 - FVLB U19 1:2