FV Lörrach-Brombach - C2-Junioren

Saison 2019/20


06.Spieltag: FC 08 Villingen C2 - FVLB U14 4:2

Post 19. Oktober 2018 By In Saison 2018/19
Rate this item
(1 Stimme)

FC 08 Villingen C2 - FV Lörrach-Brombach U14 4:2 (3:1)

C-Junioren Landesliga Südbaden - 6. Spieltag - Samstag, den 13.10.2018 - 11.00 Uhr

Zweite Niederlage trotz guter Mannschaftsleistung

(ak) Aufgrund des Sieges im letzten Heimspiel sind wir hochmotiviert nach Villingen zu unserem nächsten Auswärtsspiel gefahren und waren gewillt Punkte aus Villingen mit nach Hause zu nehmen.

Unsere Gastgeber begannen das Spiel sofort mit einem sehr hohen Druck auf uns zu spielen. Wir hatten sofort sehr große Mühe mit dem Druck unserer Gegner und den Ball über die Mittellinie hinaus zu bringen. Bereits in der dritten Minute startete Villingen einen Angriff über die rechte Seite. Der Ball wurde dann herein gespielt und kam zu einem komplett allein stehenden villinger Gegenspieler. Dieser schob den Ball nur noch locker ein zur 1:0 Führung. Nach Wiederanpfiff ließen unsere Gegner nicht locker und wir bemühten uns stark den Ball von unserem Tor weg zu halten. In der achten Minute befreiten wir uns mit einem langen Ball nach vorne. Wegen eines Abstimmungsfehlers des villinger Abwehrspielers und Torhüters landete der Ball glücklich für uns per Eigentor im Tor zum 1:1 Ausgleich. Direkt nach dem Anspiel startete Villingen einen erneuten Angriff, welcher zum Eckball geklärt werden konnte. Der Eckball kam gut herein, wir sind jedoch nicht energisch genug an den Ball gegangen. So konnte per Kopf die Führung in der neunten Minute wieder hergestellt werden. Somit stand es nach zehn Minuten bereits 2:1 für die Gastgeber. Der Druck unserer Gegner ließ nicht nach, wir konnten uns jedoch besser in das Spiel einfinden und den Gegner gut von unserem Tor fern halten. Durch einige gute kurze wie auch lange Bälle konnten wir auch selbst einige Angriffe starten. Diese sind gut von der gegnerischen Abwehr abgefangen worden. In der 22. Minute spielte der villinger Abwehrspieler einen guten diagonalen Ball auf deren Stürmer. Wir haben in dieser Situation wiederum nicht energisch genug agiert und so konnte der Stürmer den Ball annehmen und ohne großen Druck auf unser Tor zu laufen. Er schob den Ball locker an Fynn vorbei zum 3:1. Bis zu Pause konnten wir uns gut wehren und den Gegner von unserem Tor fern halten. Der Druck der Gegner ließ ab dem 3:1 immer mehr nach. Wir versuchten das auszunutzen und durch gute Pässe uns nach vorne zu arbeiten.

Mit Beginn der zweiten Halbzeit konnten wir weiter unser eigenes Spiel aufziehen. Wir versuchten die Gastgeber vorne früh zu attackieren und unter Druck zu setzen. Dies zeigte seine Wirkung. Unsere Gegner wurden mit der Zeit immer unsicherer. Dies wurde belohnt in der 46. Minute als wir auf 3:2 verkürzen konnten. Nach einem vermeintlich abgewehrten Eckball erhielt Tino auf der rechten Seite den Ball und spielte ihn gedankenschnell nach vorne auf Leonard. Dieser zögerte nicht lange und schoß präzise den Ball in das gegnerische Tor. Der Treffer machte uns Mut und ließ uns noch auf ein unentschieden hoffen. Wir setzten weiter den Gegner früh unter Druck und konnten noch einigen gute Angriffe starten, welche gerade noch so von der Abwehr oder dem Torwart abgewehrt werden konnten. Es fehlte dann im Abschluss die nötige Präzision um den Ball in das Tor zu befördern. Unsere Gastgeber wehrten sich gegen unseren Druck und hatten selbst noch einige gute Angriffe über die Außenseite. In der 65. Minute haben wir auf unserer rechten Außenseite nicht unseren Gegner genug unter Druck gesetzt. Der gegnerische Spieler konnte den Ball in die Mitte spielen, sodass der in der Mitte im Abseits stehende gegnerische Stürmer den Ball zum 4:2 Endstand einschieben konnte.

Fazit: Wir müssen in den kommenden Spielen wieder von Anfang an aufmerksam im Spiel sein. Wir haben trotz hohem Druck der Gegner gut versucht von hinten heraus zu spielen. Beeindruckend war, dass unsere Mannschaft trotz Rückstand nicht aufgegeben hat und versucht hat das Spiel noch zu drehen.

Der FVLB spielte mit: Fynn Markiton, Max Naumann, Peter Krieg, Justin Fleischer, Colin Blatter, Florind Hadergjonaj, Tino Di Gesualdo, Tom Pecho, Leonard Berisha, Luca Winter, Finn Rünzi

Auswechslungen: (24) Herman van Wyck für Max Naumann, (32) Jamie Bazer für Tom Pecho, (57) Mattis Bogner für Luca Winter, (59) Moritz Scheuermann für Tino Di Gesualdo

Tore: (3) 1:0, (8) 1:1 Eigentor, (9) 2:1, (22) 3:1, (46) 3:2 Leonard Berisha, (65) 4:2

Schiedsrichter: Felix Laufer

Last modified on Freitag, 19. Oktober 2018 09:33
Aktuelle Seite: Home Spielberichte Saison 2018/19 06.Spieltag: FC 08 Villingen C2 - FVLB U14 4:2