FVLB macht großen Schritt Richtung Klassenerhalt - Wichtiger Auswärtssieg für U19 - A2-Junioren sind Meister

Post 20. Mai 2019 By
Rate this item
(1 Stimme)

Den erhofften großen Schritt in Richtung Klassenerhalt in der Verbandsliga Südbaden konnte unsere „Erste“ im Auswärtsspiel beim TuS Oppenau machen. 

David Pinke brachte mit seinem Doppelpack in Oppenau den FVLB auf den richtigen Weg zu einem wichtigen Auswärtsdreier. (Foto: Grant Hubbs)

Der Blick auf die Tabelle zeigt nun, dass der FVLB bei noch zwei ausstehenden Spielen beste Chancen auf den Ligaverbleib hat, da die Ergebnisse der anderen Teams (in Verbindung mit dem eigenen Sieg) zu einem Vorsprung von fünf Punkten bei noch zwei ausstehenden Spielen gesorgt haben. Bereits in der ersten Hälfte war unser Team klar spielbestimmend, doch auch die Gäste kamen fast „aus dem Nichts“ zu guten Torgelegenheiten, die FVLB-Torhüter Marc Philipp, entschärfen konnte. Im Zweiten Abschnitt steigerte sich der FVLB nochmals und drängte mit Macht auf den Führungstreffer.  David Pinke war es dann, der den FVLB mit zwei Treffern auf die Siegerstraße brachte, bevor Witali Semenschuk zum 3:0-Endstand vollendete (Spielbericht folgt).

Das Spiel unsere 2. Mannschaft musste leider abgesagt werden. Nach dem Spiel unter der Woche kam es zu weiteren Ausfällen. Die Lage spitzte sich kurzfristig derart zu, dass es nicht mehr möglich war eine Mannschaft für das Spiel in Erzingen aufzustellen. Wir bedauern das – auch im Sinne des sportlichen Wettbewerbs - sehr, konnten die Absage letztlich aber nicht verhindern.

Die „Driddi“ verlor das Heimspiel gegen SV Liel-Niederggenen mit 1:3, findet sich aber weiterhin im Mittelfeld der Tabelle wieder bei einem komfortablen Vorsprung auf die Abstiegsränge.

Die A1-Junioren haben das enorm wichtige Auswärtsspiel beim 1. CFR Pforzheim klar und deutlich mit 7:2 gewonnen. Der Vorsprung auf den VfL Nagold konnte auf vier Punkte ausgebaut werden. Drei Punkte gab es aber dafür für den SSV Reutlingen, der eben dieses direkte Duell gegen Nagold für sich entschied. Somit liegt das Team von Angelo Cascio weiterhin mit einem Punkt Vorsprung auf Reutlingen auf dem ersten Nichtabstiegsplatz. Ein spannendes Saisonfinale ist also garantiert. Dass unser Team bis zum Ende Chancen auf den Klassenerhalt hat, ist bereits als Erfolg zu werten. Nun wollen die Jungs natürlich aber auch alles daran setzen am Saisonende feiern zu können.

Das können die A2-Junioren bereits jetzt! Denn mit dem 5:2-Heimsieg gegen Verfolger SV Schopfheim konnte die Meisterschaft und der Aufstieg in die Bezirksliga im ersten Jahr nach der Neugründung perfekt gemacht werden. Herzlichen Glückwunsch an Trainer Klaus Wagner und sein Team!

Die B1-Junioren müssen hingegen nach einer 0:7-Niedelage gegen den FC Radolfzell den Abstieg in die Landesliga hinnehmen. Das ist sicherlich bitter, doch nun kommt es darauf an in der neuen Saison ein Team zu formen, das wieder an die Tür der Verbandsliga anklopfen kann.  

Die C1-Junioren unterlagen beim SV 08 Kuppenheim zwar mit 2:6, haben jedoch weiter gute Chancen auf den Klassenerhalt in der Verbandsliga. Da kein Team aus der Oberliga in die hiesige Verbandsliga absteigt, sollte es eigentlich bei zwei Absteigern bleiben, was die Rettung für den FVLB bedeuten würde. Um ganz sicher zu gehen kann der 10. Tabellenplatz mit einem Heimsieg im Derby gegen den SV Weil noch verlassen werden. Die C2-Junioren unterlagen in der Landesliga dem FC Radolfzell 2 mit 0:4 und belegen weiterhin den 8. Tabellenplatz.

back to top