Aktuelle News

Die neusten Nachrichten rund um den FVLB!


Können die FVLB Teams den Heimvorteil nutzen?

Post 10. Mai 2019 By
Rate this item
(0 Stimmen)

Am kommenden Sonntag ist im Lörracher Grüttpark erneut "volles Programm" angesagt, dann bestreiten die A1-Junioren, der FVLB 2 und auch die 1. Mannschaft jeweils ihre Heimpartien an diesem Spieltag. Los geht`s mit der A1 ab 13:00 Uhr.

Noch beim FVLB bald aber beim Gegner: Im Spiel gegen den TuS Efringen spielt Kevin Keller auch gleichzeitig nochmals gegen seinen neuen Verein. (Foto: Grant Hubbs)

Die Schützlinge von Cheftrainer Erkan Aktas bestreiten am Sonntag, Spielbeginn 15.30 Uhr, ein weiteres Heimspiel und empfangen den 1. SV Mörsch. Die Gäste haben nur drei Zähler mehr auf dem Punktekonto und mit einem Sieg könnte der Verbandsligist aus der Lerchenstadt wichtigen Boden gutmachen. Nach den gezeigten Leistungen im Training geht das Team gut vorbereitet in die Begegnung, doch die Gäste verfügen über eine kompakte und kampfstarke Mannschaft.

Nach der herben Schlappe gegen den SV 08 Laufenburg empfängt das Team von Daniel Schulz den TUS Efringen-Kirchen, wobei beide Mannschaften unbelastet ins Spiel gehen können. Personell sieht es beim FVLB allerdings nicht besonders gut aus, zumal Stammspieler aus der Ersten nicht mehr eingesetzt werden dürfen. Spielbeginn im Grütt ist um 17.45 Uhr.

Die „Driddi“ steht am Sonntag (15.00 Uhr) beim FC Steinen-Höllstein vor einer schweren Prüfung. Die Gastgeber als Tabellendritter spielen eine gute Saison und sind im Lokalderby klarer Favorit.

Schade, dass die A1-Junioren in der EnBW Oberliga beim SSV Reutlingen schwer gerupft wurden. Gerade auswärts hat das Team bisher gute Spiele gezeigt. Nun geht es zu Hause am Sonntag um 13.00 Uhr gegen die SpVgg Neckarelz. Die Gäste reisen als Tabellensiebter ins Grütt, doch mit einer mannschaftlich geschlossenen Leistung könnte dem Team von Trainer Angelo Cascio ein wichtiger Schritt in Richtung Klassenerhalt gelingen.

Die B1-Junioren reisen am Samstag zur SG Konstanz-Wollmatingen, wobei ein Sieg eine große Überraschung wäre. Trotzdem wollen die Jungs von Trainer Toni Colucci die Saison anständig zu Ende bringen. Spielbeginn ist um 13.00 Uhr.

Etwas besser sieht es bei den C1-Junioren aus, die aber am Sonntag, um 14.00 Uhr, bei den SF Eintracht-Freiburg vor einer schweren Aufgabe stehen.   

Eine Überraschung könnte den C2-Junioren von Trainer Andy Kiesewetter gelingen, wenn sie am Samstag, um 13.30 Uhr, bei der SG DJK Donaueschingen zumindest einen Punkt holen.

 
 
Aktuelle Seite: Home Aktuell News Können die FVLB Teams den Heimvorteil nutzen?