Aktuelle News

Die neusten Nachrichten rund um den FVLB!


Können die drei FVLB-Teams den Schwung mitnehmen?

Post 17. August 2018 By
Rate this item
(0 Stimmen)

Nach den Auftaktsiegen beim Kehler FV (0:1) und zu Hause gegen den FC Denzlingen (5:0), steht das Team von Trainer Enzo Minardi am Sonntag, um 15 Uhr, vor einer schweren Aufgabe. Die Mannschaft gastiert beim ehemaligen Oberligisten Offenburger FV, der mit einem neuen Trainer und personellen Verstärkungen ins südbadische Oberhaus zurück möchte.

Kapitän Patrick Sorg und der FVLB 2 sind im Heimspiel gegen den FC Zell auf einen weiteren Erfolg aus. (Foto: Grant Hubbs)

Im 15.000 Zuschauer fassenden Karl-Heitz-Stadion muss die Minardi-Elf beweisen, dass die Auftakterfolge kein Zufall waren. Es bedarf aber wieder einer mannschaftlich geschlossenen Leistung, um gegen die starken Gastgeber zum Erfolg zu kommen, die das erste Saisonspiel beim SV Endingen mit 4:0 für sich entscheiden konnten.

Auf ein spannendes Heimspiel der Verbandsligareserve auf dem Rasenplatz im Grütt dürfen sich die Zuschauer  am Sonntag, um 15 Uhr,  freuen, dann mit dem FC Zell stellt sich ein Gegner vor, der in dieser Saison vorne in der Tabelle mitmischen möchte. Die Bezirksligamannschaft von Trainer Jörg Steinebrunner ist aber mit einem 5:2 Erfolg beim FC Schönau gut aus den Startlöchern gekommen und möchte auch gegen zweiten Club aus dem hinteren Wiesental die Punkte behalten. Die Gäste mit Trainer Michael Schwald kommen mit der Empfehlung eines 5:1 Heimsieges gegen die VfB Waldshut, müssen aber auf ihren Routinier Ralf Kiefer verzichten, der sich eine schwere Verletzung zugezogen hat und wohl länger ausfällt.

Unsere „Driddi“ gastiert am Sonntag, ebenfalls um 15 Uhr, beim FC Hausen und möchte dort nach dem 4:0 Heimsieg gegen den FC Bad Säckingen am Ende nicht mit leeren Händen dastehen. Der FC Hausen ist in dieser Saison stärker einzuschätzen und es bedarf schon einer konzentrierten Leistung des Teams von Trainer Steffen Schramm, um gegen die Gastgeber zum Erfolg zu kommen.

Ein Testspiel bestreiten die in die EnBW Oberliga Baden-Württemberg aufgestiegenen FVLB U19-Junioren, die am Samstag, um 13 Uhr, den FC Emmendingen im Grütt empfangen. Dabei wird sich zeigen, weit das Team in der Vorbereitung auf die Anfang September beginnende Oberligasaison schon ist.

 
 
Aktuelle Seite: Home Aktuell News Können die drei FVLB-Teams den Schwung mitnehmen?