FVLB C2- und D5-Junioren setzen deutliches Ausrufezeichen hinter Platz 1!

Post 11. Juni 2018 By
Rate this item
(3 Stimmen)

Kurz vor der Sommerpause standen am vergangenen Wochenende nochmals letzte Entscheidungen an. Einen Auswärtsdreier brachte die „Dritti“ beim 4:2 Erfolg zum Saisonabschluss aus Fahrnau mit. Der FVLB 2 punktete beim 3:3 in Schönau ebenfalls zum letzten Mal in der nun abgelaufenen Spielzeit 2017/18. D5- und die C2-Junioren machen den Deckel drauf!

Großer Jubel bei den D5-Junioren des FVLB über Platz 1 zum Saisonende! (Foto: Thomas Stern)

Ein „Heimspiel“ hatte Jörg Steinebrunner, der neue Sportchef und gleichzeitige Neu-Trainer der FVLB U23 am Wochenende mit seinem Team in seiner alten Heimat in Schönau vor der Brust. In einem abwechslungsreichen Spiel kamen die Zuschauer voll auf ihre Kosten und konnten sich bei dem 3:3 Unentschieden immerhin über sechs gesehene Treffer freuen. Für beide Teams ging es dabei im tabellarischen Niemandsland der BZL Hochrhein um rein gar nichts mehr. Bilder zum Spiel von Grant Hubbs.

Die 3. Mannschaft des FVLB schickte am Sonntagnachmittag die Platzherren vom FV Fahrnau nach dem 4:2 Auswärterfolg in die Abstiegsrelegation der KLA, wo die Fahrnauer nun gegen den SV Laufenburg 2 antreten müssen. Die Jungs von FVLB-Coach Armin Funk zeigten zum Saisonfinale nochmals ihre offensive Effizienz und belegten somit als Aufsteiger letztendlich einen bemerkenswerten 6. Tabellenplatz in der Kreisliga A.

Meister in der C-Junoren Bezirksliga Hochrhein und somit Aufsteiger in die Landesliga: Die C2-Junioren des FV Lörrach-Brombach!

Zum Saisonfinale kam es im Lörracher Grütt jetzt zum finalen Spitzenspiel Erster gegen Zweiter. Gegen den TuS Lörrach-Stetten kam das C2-Team von Trainerduo Bruno Mamone und Besim Zogaj dabei zu einem deutlichen und diskussionslosen 5:0 Heimsieg und untermauerte so auch nochmals die Dominanz in der zurückliegenden Saison. Mit einem Torverhältnis von 137:15 und 7 Punkten Vorsprung in der Tabelle ließen es die Jungs nach dem Schlusspfiff und schon vor dem letzten Spieltag ordentlich krachen und feierten den verdienten Titelgewinn gebührend. Glückwunsch an die Mannschaft und den Trainer- und Betreuerstab zu dieser famosen Leistung.

Jubel auch bei der D5 - und ein unwichtiges Endspiel um die "goldene Ananas"!

Ebenfalls gejubelt haben die D5-Junioren des FVLB am Wochenende. Am letzten Spieltag überflügelte man den bisherigen Tabellenführer FC Zell nach dem 8:1 Auswärtserfolg beim SV Blau-Weiss Murg noch. Zwar ist man „nur“ punktgleich mit den Zellern, doch der FVLB hat das wesentlich bessere Torverhältnis aufzuweisen. Der Verband sieht in solchen Fällen nun ein Entscheidungsspiel vor. Über Sinn oder Unsinn einer solchen Partie im Kinderfußball, darf man zumindest in diesem Fall dann aber wohl mal unterschiedlicher Meinung sein. Der FVLB ist nicht zum Aufstieg in die nächst höhere Spielklasse berechtigt, da dort bereits die D2-Junioren der Lörracher spielen. Somit steigt der FC Zell eh dorthin auf. Sei`s drum! In den nächsten 14 Tagen sollte es somit – vermutlich in Schopfheim als neutraler Spielort - zu einem „denkwürdigen“ Spiel kommen. Für das Trainerteam Simone Leonardi, Agush Zogaj und Toni Di Chiara könnte das Abschneiden ihrer Jungs in einem so "wichtigen Endspiel“ jetzt aber nur noch ein unwichtiger Nebenfaktor sein und es wird deshalb auf Seiten des FVLB auf die Austragung dieser Partie verzichtet. Der Jahrgang 2007 des FVLB - eigentlich noch E-Junioren – wussten in der nun abgelaufenen Spielzeit in einer D-Junioren Liga durchweg zu gefallen und boten sehr starke Leistungen. Der Mannschaft und dem Trainerteam sagen wir deshalb hier an dieser Stelle ausdrücklich: Glückwunsch zu Platz 1 und einer sehr tollen und starken Saison!

Den höchsten Tagessieg fuhren die B2-Junioren ein. Ein sattes 21:0 gegen die hoffnungslos überforderten Sportfreunde aus Schliengen stand letztlich auf dem Ergebniszettel. Dennoch: Hut ab – vor der sportlichen Einstellung des Gegners! Fair ließ man das Schützenfest über sich ergehen und hielt bis zum Ende durch. Einige andere Mannschaften wären vermutlich unter diesen Voraussetzungen erst gar nicht mehr nach Lörrach zur Auswärtspartie angefahren.

Weitere Ergebnisse der FVLB-Juniorenteams:

Die C3 verliert beim SV Herten mit 1:4. Die D2 gewinnt das Spitzenspiel bei der SG Grenzach-Wyhlen knapp mit 1:0 und spekuliert zumindest noch auf Tabellenplatz 2. Weiter einsam ziehen die D4-Junioren ihre Bahnen: Nach dem 7:0 Heimsieg gegen die D2 des TuS Lörrach-Stetten bringt man es nun mittlerweile auf 51 Punkte mit einem Torverhältnis 130:4. Bei den E-Junioren kam die E1 zu einem 1:1 beim FC Wehr, die E2 schlug den bisherigen Tabellenführer FC Zell knapp aber verdient mit 3:2. Die E4-Junioren behielten beim 5:0 gegen den TuS Lörrach-Stetten genauso klar die Oberhand, wie auch die E6 beim 6:3 Heimerfolg gegen die E2 des FC Wittlingen. Beide Mannschaften des FVLB sind somit klar auf dem Weg, in ihren jeweiligen Ligen zum Saisonende sich noch über Staffelsiege freuen zu dürfen. Einzig die E5 hatte am Freitagabend bei der deftigen 2:8 Klatsche gegen die E2 des FC Zell eine Niederlage zu verschmerzen.

back to top