Spielberichte - 1. Mannschaft

Saison 2017/18


FVLB - SV 08 Kuppenheim 1:0

Post 11. Mai 2018 By In Saison 2017/18
Rate this item
(0 Stimmen)

FV Lörrach-Brombach - SV 08 Kuppenheim 1:0 (0:0)

Verbandsliga Südbaden, 19. Spieltag,  Donnerstag, den 10.05.2018, um 16.00 Uhr

Knapper Sieg der Gastgeber am Vatertag – Aufsteiger stürmt auf Rang 3

(bs) - Im Nachholspiel gegen den SV 08 Kuppenheim konnten die Hausherren den siebten Sieg in Folge verbuchen und kletterten in der Tabelle auf Rang 3. Bei leichtem Nieselregen dauerte es allerdings bis zur 85. Spielminute, ehe Buba Ceesay einen an Patrice Glaser verursachten Foulelfmeter zum einzigen Treffer der Partie verwandeln konnte. Chapeau vor der Leistung des Aufsteigers, der in der Liga weiter für Furore sorgt. Duplizität der Ereignisse, denn in der Vorrunde gewann der SV 08 Kuppenheim sein Heimspiel durch einen verwandelten Strafstoß – jetzt war es der Gastgeber, der die Begegnung auf die gleiche Weise entscheiden konnte.

Obwohl Trainer Ralf Moser beim Heimspiel am Vatertag gegen den Tabellenelften  erneut auf einige Stammkräfte verzichten musste, zeigte das Team eine mannschaftlich geschlossene Leistung. Die Gäste versteckten sich von Anfang an nicht, waren gut organisiert und inszenierten ihre schnellen Angriffe aus einer sicheren Abwehr.  Die Gastgeber gefielen erneut durch gute Laufarbeit und  Ballkontrolle, es fehlte aber immer wieder der letzte und entscheidende Tick im Abschluss. In den ersten 20 Spielminuten liefen viele Angriffe bei den Grütt-Kickern meist  über die rechte Seite, wobei Patrice Glaser (14.) mit einem Flachschuss Torhüter Nikolai Gogol nicht bezwingen konnte und Lukas Münch (21.) im letzten Moment geblockt wurde. In der 25. Spielminute brannte es dann richtig im Strafraum der Gäste, doch Buba Ceesay scheiterte am Ende aus etwa sieben Metern. Mitten in der Drangphase der Hausherren starteten die Gäste ihre gefährlichen Konter und hätten damit fast Erfolg gehabt, denn in der 28. Spielminute klatschte ein Distanzschuss von Andreas Weisgerber an den rechten Pfosten des FVLB-Tores. Der offene Schlagabtausch ging nun weiter, und auf der Gegenseite konnte ein dynamischer Vorstoß (34.) von Mirco Böhler von der Gästeabwehr gerade noch gestoppt werden. Kurz vor der Halbzeitpause eine erneute Schrecksekunde für den FVLB, als ein flacher Distanzschuss von Mannschaftskapitän Yannis Otto - ein probates Mittel auf dem nassen Rasen - erneut am Aluminiumpfosten landete.

Nach dem Seitenwechsel waren es zunächst die Gäste, die einige Akzente setzten und mehr in die Offensive investierten. Und wieder einmal war es Dominik Lüchinger im Tor des FVLB, der mit gutem Stellungsspiel und tollen Reaktionen sein Tor sauber halten konnte. So auch in der 50. Spielminute, als Lucas Grünbacher am linken Strafraumeck angespielt wurde, dann aber am sich „breit“ machenden FVLB-Keeper scheiterte. Nach der Drangperiode der Gäste, die nichts Zählbares einbrachte, kamen die  Hausherren wieder ins Spiel zurück und erarbeiteten sich einige aussichtsreiche Möglichkeiten. Ein Freistoß von Patrice Glaser (59.) fand jedoch im Strafraum keinen Abnehmer und David Pinke scheiterte mit einem Flachschuss (60.)  aus halblinker Position, der knapp am Tor vorbei strich. Und nur drei Minuten später scheiterte der gleiche Spieler mit einem Schuss an den Innenpfosten, von wo aus der Ball ins Feld zurück sprang. Die Entscheidung fiel dann doch noch zu Gunsten der Hausherren, denn in der 85. Spielminute wurde Patrice Glaser im Strafraum von Benjamin Radke unfair von den Beinen geholt und Schiedsrichter Andreas Nübling entschied sofort folgerichtig auf Elfmeter. Buba Ceesay übernahm die Verantwortung und verwandelte den Strafstoß sicher zum 1:0. Während die Gäste in den letzten Spielminuten noch einmal mit aller Macht den Ausgleich erzwingen wollten, kamen die Hausherren zu weiteren Möglichkeiten. Zunächst scheiterte Buba Ceesay mit einem Schuss aus halblinker Position am gegnerischen Torhüter, der den Ball gerade noch zur Seite abklatschen konnte. Der heranstürmende Mirco Böhler jagte das Spielgerät anschließend weit über das Gehäuse. In der Nachspielzeit wurde  der eingewechselte Gianfranco Disanto nach einem tollen Solo durch den Strafraum erst in letzter Sekunde vom Ball getrennt, weshalb es beim knappen Heimsieg blieb.

Der FVLB spielte mit: Dominik Lüchinger, Mirco Böhler, Roberto Billeci, Arno Leisinger, David Pinke, Lucas Thiel, Ben Nickel, Patrice Glaser, Enzo Stamile, Lukas Münch, Buba Ceesay

Auswechslungen: 75. Min. Gianfranco Disanto für Enzo Stamile, 88. Min. David Bosek für Patrice Glaser, 90. Min. Nils Mayer für Lukas Münch.

Nicht eingesetzt: Thomas Wasmer (TW), Andreas Lismann, Luigi Squillace

Torfolge: 1:0 in der 85. Min. durch Buba Ceesay (Foulelfmeter).    

Schiedsrichter: Andreas Nübling aus Freiburg

Zuschauer: 180

Last modified on Freitag, 11. Mai 2018 12:40
 
 
Aktuelle Seite: Home Spielberichte Saison 2017/18 FVLB - SV 08 Kuppenheim 1:0