Aktuelle News

Die neusten Nachrichten rund um den FVLB!


Tobias Jehle

Spät, aber nicht zu spät trifft Mirco Böhler für den FVLB zum 1:1 in Auggen. Das Team von Coach Erkan Aktas sichert sich somit den erhofften Auswärtspunkt. Die U23 des FVLB hat zum Bezirksligastart mal kurz die Tormaschine angeworfen und traf in den ersten beiden Saisonspielen bereits 13 Mal.

FVLB Keeper Marc Philipp war chancenlos beim 1:0 Führungstreffer des FC Auggen. (Foto: Grant Hubbs)

Dienstag, 27 August 2019 21:28

02. Spieltag: FC Auggen - FVLB 1:1

FC Auggen - FV Lörrach Brombach 1:1 (1:0)

Verbandsliga Südbaden, 2. Spieltag, Sonntag, 25.08.2019, 16.30 Uhr

Punktgewinn in Auggen für den FVLB

Am 2. Spieltag der Verbandsliga Südbaden kam es bereits zum ersten Lokalderby der Saison in der nur knapp 25 Kilometer entfernten Winzergemeinde Auggen. Am Ende trennten sich die beiden Teams dem Spielverlauf entsprechend mit einem 1:1-Unentschieden.

In einem intensiv geführten Verbandsligaspiel konnte der FV Lörrach-Brombach am Ende noch einen Punkt aus Auggen entführen. Der gastgebende FC Auggen ging in einem zerfahrenen und an Höhepunkten armen Spiel in der Nachspielzeit der 1. Halbzeit durch einen strammen Flachschuss, der unhaltbar im langen Eck einschlug, mit 1:0 in Führung. Insgesamt war die Pausenführung für die Gastgeber, die etwas mehr Spielanteile hatten und daraus folgend auch zur mehr Offensivaktionen kamen, nicht ganz unverdient.

Nach dem Seitenwechsel agierte der FVLB etwas höher gegen den Ball, zwang den FCA so immer mal wieder zu Fehlern und kam insgesamt besser ins Spiel. Höhepunkte und Strafraumszenen waren allerdings auf beiden Seiten weiterhin Mangelware. In der Schlussviertelstunde erhöhte die Mannschaft von Trainer Erkan Aktas den Druck und drängte auf den Ausgleich. Lange Zeit schien es so als blieben die Bemühungen erfolglos, doch dann als sich die Mehrzahl der 520 Zuschauer schon über drei Punkte für Auggen freute, schlug der FVLB in der Nachspielzeit doch noch zu und sorgte für Jubel bei den zahlreich mitgereisten Anhängern der Gäste. Nach einem am Mittelkreis von Daniel Briegel getretenen Freistoß war es Mirco Böhler, der den Ball aus spitzem Winkel mit einem Aufsetzer per Flugkopfball zum viel umjubelten Ausgleichstreffer im Auggener Gehäuse versenkte.

Der FVLB zeigte in diesem kampfbetonten Spiel eine tolle Moral, denn das Team agierte die letzten Minuten sogar in Unterzahl, als Wissam Kassem nach einem Foul im Mittelfeld verletzungsbedingt vom Feld musste und das Wechselkontingent bereits ausgeschöpft war.

Der FVLB spielte mit: Marc Philipp, Arno Leisinger, Kevin Meier, Leon Riede, Yannik Behringer, Benedikt Nickel, Wissam Kassem, Mirco Böhler, Paolo Disanto, Daniel Briegel und Lukas Münch

Auswechslungen: David Pinke für Yannik Behringer (46.), Buba Ceesay für Lukas Münch (58.), Angelo Di Palma für Paolo Disanto (70.), Patrik Kierzek für Arno Leisinger (77.) 

Nicht zum Einsatz kam: Dominik Lüchinger (TW)

Torfolge: 1:0 Leon Beckmann (45.+2), 1:1 Mirco Böhler (90.+2)

Schiedsrichter: Thomas Renner (Meßkirch)

Zuschauer: 520

Dienstag, 27 August 2019 21:25

01. Spieltag: FVLB - FC Denzlingen 4:0

FV Lörrach-Brombach - FC Denzlingen 4:0 (2:0)

Verbandsliga Südbaden, 1. Spieltag, Samstag, 17.08.2019, 16.00 Uhr

Toller Auftakt für den FV Lörrach-Brombach

Der FV Lörrach-Brombach konnte sich am 1. Spieltag der neuen Saison in der Verbandsliga Südbaden über einen gelungenen Auftakt freuen. Vor heimischem Publikum gewann das Team von Cheftrainer Erkan Aktas am Ende klar mit 4:0.

Nach einer starken ersten Halbzeit führte der FVLB zur Pause verdient mit 2:0. Lukas Münch brachte den FVLB in der 12. Minute früh in Führung. Nur eine Minute später legte Daniel Briegel mit einem Traumtor aus gut 45 Metern nach. Briegel erkannte dabei, dass der Denzlinger Schlussmann Dominik Bergdorf etwas weit vor seinem Kasten stand und zog einfach mal. Der Ball landete zur Begeisterung der 160 Zuschauer links oben im Denzlinger Kasten. Auch die Gäste zeigten eine ansprechende Leistung und sorgten mit ihren gefährlichen Mittelfeldakteuren immer wieder für Gefahr, doch der FVLB erspielte sich insgesamt die klareren Torchancen und agierte defensiv stabil und konsequent, weshalb die Pausenführung auch verdient war.

Nach dem Seitenwechsel kamen die Gäste besser ins Spiel und drängten auf den Ausgleich. Die FVLB-Abwehr blieb jedoch stabil und ließ nur wenige gute Torchancen zu. Der Anschlusstreffer lag in dieser Phase durchaus in der Luft, doch mit vereinten Kräften war die vielbeinige Verteidigung um Torhüter Marc Philipp meist rechtzeitig zur Stelle. Auf der anderen Seite zeigten sich die Grüttkicker in der Schlussphase dann äußerst effizient. Der eingewechselte Paolo Disanto sorgte mit dem 3:0 in der 88. Minute für die Entscheidung und in der Nachspielzeit schraubte Kevin Meier das Ergebnis per verwandeltem Foulelfmeter auf 4:0, nachdem Buba Ceesay unsanft von den Beinen geholt wurde. Insgesamt war es ein verdienter Sieg für den FVLB, auch wenn dieser am Ende aufgrund des Spielverlaufs etwas zu hoch ausgefallen ist.

Der FVLB spielte mit: Marc Philipp, Arno Leisinger, Kevin Meier, Leon Riede, David Rodriguez, Benedikt Nickel, Lamin Colley, Patrik Kierzek, Wissam Kassem, Daniel Briegel und Lukas Münch

Auswechslungen: Miro Böhler für Patrik Kierzek (29.), Buba Ceesay für Benedikt Nickel (62.), Paolo Disanto für Lukas Münch (74.), Yannick Behringer für Wissam Kassem (84.) 

Nicht zum Einsatz kamen: Dominik Lüchinger (TW) und Angelo Di Palma

Torfolge: 1:0 Lukas Münch (12.), 2:0 Daniel Briegel (13.), 3:0 Paolo Disanto (88.), 4:0 Kevin Meier (FE/90.+3)

Schiedsrichter: Nico Gallus (Nordrach)

Zuschauer: 160

Einen gelungenen Einstand in die neue Verbandsligasaison konnte bereits am Samstag unsere 1. Mannschaft feiern! Vor heimischem Publikum gewann das Team von Cheftrainer Erkan Aktas am Ende klar mit 4:0.

Gelungener Auftakt in die neue Spielzeit für Ben Nickel und seine Teamkollegen mit dem 4:0 Heimsieg gegen Denzlingen. (Foto: Grant Hubbs)

Nach dem Rückzug von Daniel Schulz, der beim SV Schopfheim das Traineramt übernommen hat, wird die 2. Mannschaft des FVLB in der Bezirksliga Hochrhein in der neuen Saison von Steffen Schramm gecoacht. Ihm steht dabei eine junge und neu formierte Mannschaft zur Verfügung. Unter der Leitung des neuen Cheftrainers werden die 2. und 3. Mannschaft in der Vorbereitung vorerst gemeinsam trainieren.

Thorsten Meier, Steffen Schramm und Ronny Leonhardt (v.l.) sind das neue Trainerteam beim FVLB für die 2. und 3. Mannschaft. (Foto: zVg)

Die Basis wurde in den letzten Wochen geschaffen und nun konnte auch die erste Ernte eingefahren werden. Erkan Aktas und sein Team haben es geschafft! Der FVLB spielt nach dem 1:0-Heimsieg gegen den SC Pfullendorf mit seiner 1. Mannschaft auch in der kommenden Saison in der Verbandsliga Südbaden. 

Die 1. Mannschaft und die U19 des FVLB feierten am Sonntag zusammen den jeweiligen Klassenerhalt. (Foto: Grant Hubbs)

Den erhofften großen Schritt in Richtung Klassenerhalt in der Verbandsliga Südbaden konnte unsere „Erste“ im Auswärtsspiel beim TuS Oppenau machen. 

David Pinke brachte mit seinem Doppelpack in Oppenau den FVLB auf den richtigen Weg zu einem wichtigen Auswärtsdreier. (Foto: Grant Hubbs)

Einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt kann das Team von Cheftrainer Erkan Aktas an diesem Wochenende machen, wenn am Sonntag um 15 Uhr die Partie beim bereits als Absteiger feststehenden TuS Oppenau angepfiffen wird.

Daniel Briegel fehlt dem FVLB verletzungsbedingt im wichtigen Spiel am Sonntag gegen den TuS Oppenau. (Foto: Grant Hubbs)

Insgesamt sieben Neuzugänge hat der FV Lörrach-Brombach präsentiert. Vor allem in der Offensive hat der Verbandsligist sich verstärkt, wobei einige Akteure zumindest vorerst für die Reserve in der Bezirksliga sowie die A-Junioren in der Oberliga vorgesehen sind.

Sechs Neue - nur Nico Heise fehlte bei der Präsentation der Neuzugänge: David Rodriguez (von links), Maxime Barudio, Patrik Kierzek, Andrea Giannetti, Angelo Di Palma und Leon Riede (Foto Grant Hubbs)

 
 
Aktuelle Seite: Home Aktuell News Tobias Jehle