Aktuelle News

Die neusten Nachrichten rund um den FVLB!


Martin Aßmuth

Sonntag, 10 Dezember 2017 11:28

Spielabsage FVLB - SV 08 Kuppenheim!

Aufgrund der winterlichen Witterungsverhältnisse ist heute nicht an ein Punktspiel zu denken. Das Spiel gegen den SVK wurde abgesagt. Allen treuen Fans wünschen wir einen besinnlichen 2. Advent.

Donnerstag, 07 Dezember 2017 11:54

Letztes Heimspiel 2017 - Weihnachts-Special

Am Sonntag kommt es zum erneuten Kräftemessen gegen den SV 08 Kuppenheim. Wir wollen unbedingt Revanche für die beiden Pleiten in der Liga und dem SBFV-Pokal. Dementsprechend hochmotiviert ist die Truppe von Ralf Moser. Für alle treuen Fans gibt es ein besonderes Weihnachts-Special. Alle Gäste mit Nikolaus-Mütze zahlen nur den ermäßigten Eintrittspreis. Darüber hinaus erhalten alle Besucher, die am Samstag beim PS Immo Cup eine Eintrittskarte gekauft haben und diese am Sonntag vorzeigen, freien Eintritt zum Spiel der Ersten. Wir freuen uns auf Euer Kommen und Euren Support.

In der Verbandsliga Südbaden sammelt der FVLB I weiter fleißig einen Zähler nach dem anderen auf dem Weg zum Klassenerhalt. Das 0:0 gegen den 1. FC Rielasingen-Arlen bedeutet Zähler Nummer 27, so dass man mit breiter Brust in das letzte Heimspiel gegen Kuppenheim vor der Winterpause gehen kann (Spielbericht). Auf Kurs bleibt auch der FVLB II in der BZL Hochrhein. Das 1:0 gegen den TuS Efringen-Kirchen hat ein Aufrücken auf Platz 2 zur Folge, punktgleich und mit einem Spiel weniger als Spitzenreiter SV 08 Laufenburg. Das Tor erzielte Massimo de Franco.

Bild: Sturmtank Wita Semenschuk gibt alles 

Das morgige Derby muss in Abstimmung der beiden Cheftrainer verlegt werden. Neuer Termin im März 2018. Das Spiel der FVLB-Reserve ist nach wie vor geplant.

Ein Wochenende mit Licht und Schatten für die Aktiv-Teams. Während der FVLB in Neustadt einen weiteren Zähler für den Klassenerhalt in der höchsten Spielklasse des SBFV beim 0:0 in Neustadt verbuchte (Spielbericht), blieb der FVLB II im Spitzenspiel gegen den FC Schönau nach einer klasse Mannschaftsleistung mit 1:0 am Ende der Sieger. Torschütze des goldenen Treffers war Arian Palatini. Mit selbigen Resultat unterlag dagegen die "Driddi" im Lörracher Stadtderby trotz gutem Spiel dem TuS Lörrach-Stetten.

Bild: Routinier Frank Malzacher hatte im Stadtderby dieses Mal leider kein Grund zum Jubeln

Zu einem "heißen" Stadtderby kommt es am Samstag um 15.00 Uhr in Lörrach-Stetten, wo der TuS in der KLA auf den FVLB III trifft. Ein echter Knaller für alle Fans! Unsere Erste tritt ebenfalls am Samstag zur Wiedergutmachung beim FC Neustadt an (14.30). Nach der bislang schlechtesten Saisonleistung im letzten Heimspiel (0:2) sollen unbedingt drei Punkte mitgenommen werden, um sich im oberen Drittel zu etablieren. Besonders aufpassen muss der FVLB auf den gambischen Top-Stürmer Sam Samma, der ohne Zweifel höherklassig spielen könnte. Ihn gilt es aus dem Spiel zu nehmen. Zum Topspiel bittet am Sonntag der FVLB II dann gegen den Vizemeister in der Bezirksliga, den FC Schönau, die mit ex-FVLBler Tim Behringer antreten (15.00).

 

Bild: So wie Daniel Briegel will der FVLB am Wochenende wieder jubeln

 

Sonntag, 19 November 2017 17:41

Ralf Moser hört zum Saisonende auf

Die 0:2 Niederlage gegen den 1. SV Mörsch ist nur eine Randnotiz wert. Coach Ralf Moser und das Präsidium haben heute gemeinsam Mannschaft und Presse informiert, dass die überaus erfolgreiche, jederzeit loyale und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Abschluss der Saison 2017/2018 endet. Ralf möchte nach 10 Jahren Tätigkeit als Cheftrainer und vorheriger langjähriger Arbeit als Co eine "schöpferische Pause" einlegen, um endlich mehr Zeit für die Familie zu haben. Er hört damit auf dem Zenit seines Wirkens auf. Wir respektieren und bedauern die Entscheidung. Moser hat sich bereit erklärt dem Verein im Bedarfsfall auch für die ein oder andere Spielbeobachtung zur Verfügung zu stehen. Er beabsichtigt kein anderes Traineramt anzunehmen, "es sei denn der Hamburger SV ruft an", so der Coach augenzwinkernd. Wir bedanken uns beim Trainer des Jahres und einer aufrichtigen Persönlichkeit. Der Verein hat nun ausreichend Zeit in Ruhe sich nach einem qualifizierten Nachfolger umzusehen (Fupa-Bericht). Die Mannschaft hat noch in der Kabine versprochen, bis Saisonende richtig "Gas zu geben".

So langsam beginnt die Vorweihnachtszeit. Damit steigt bei November-Temperaturen im Stadion auch die Lust auf Glühwein. Selbigen könnt ihr am kommenden Wochenende in unserem Vereinsheim "Sechzehner" testen. Unser Urteil: Lecker! Ob sich auch die Aktiv-Teams damit nach Spielende "belohnen" können? Die Erste trifft aus den 13. der Tabelle, den 1. SV Mörsch. Der FVLB sollte unbedingt punkten, denn zwischen unserem 5. Tabellenplatz und der Abstiegszone liegen nur acht Punkte - das Feld dicht beisammen (Anpfiff Sonntag im Grütt 14:30). Unsere FVLB-Reserve reist mit gemischten Gefühlen zum Derby beim FC Zell. Trotz der guten Tabellensituation läuft es derzeit ergebnistechnisch nicht ganz nach den Vorstellungen des Trainerteams (14:30). Ein Sieg wäre Balsam für die Seele nach der letzten Niederlage. Der FVLB III trifft ebenfalls in einem Derby zu Hause auf den FV Fahrnau - ein Besuch lohnt sich (Sonntag, 10:30).

Bild: Flügelflitzer Andy Lismann hat sich einen festen Platz im Team des FVLB I erobert

Es lief wenig zusammen für die Aktiv-Teams dieses Wochenende. Den einzigen Punkt ergatterte der FVLB I beim SV Stadelhofen (2:2). Nils Mayer rettete kurz vor Ende das Remis (Bilder zum Spiel). Für die Gastgeber traf Top-Torjäger Salihou doppelt (Spielbericht). Für die Zweite lief bei miserablem Fußballwetter und dem 1:4 gegen Bad Bellingen wenig zusammen, auch die Dritte hatte im Derby gegen den SV Weil mit 1:2 das Nachsehen.

Bild: Stürmer Nils Mayer übernahm auch als Captain Verantwortung

In der Verbandsliga Südbaden trifft heute der FVLB um 14.30 auf den 13. der Tabelle. Beim SV Stadelhofen nahe Oberkirch gilt es die gute Form aus dem Spiel gegen Linx zu bestätigen und mindestens einen Punkt aus der Fremde mitzunehmen. Erkältungsbedingt sind einige Spieler angeschlagen. Morgen steigt in der BZL Hochrhein ein absoluter Kracher. Der FVLB II trifft auf die hoch eingeschätzte Mannschaft aus Bad Bellingen (5.). Entscheidend wird sein, ob es gelingt Torjäger Tim Siegin (bereits 18 Treffer) aus dem Spiel zu nehmen. Die Dritte gastiert im Weiler Nonnenholz beim SV Weil III (Sonntag 17.00 Uhr). 

Bild: Ballsicherer Dauerläufer - Benny Schloz will mit dem FVLB II einen Sieg

Seite 1 von 8
 
 
Aktuelle Seite: Home Aktuell News Martin Aßmuth