Aktuelle News

Die neusten Nachrichten rund um den FVLB!

Post 30. August 2019 In News

Als überraschender Tabellenführer der Verbandsliga reist das Team von Cheftrainer Erkan Aktas am Sonntag zur DJK Donaueschingen. Die Hausherren sind erstmal in die Verbandsliga Südbaden aufgestiegen und die junge Mannschaft von Trainer Tim Heine ist leistungsmäßig schwer einzuschätzen.

Mirco Böhler erzielte am vergangenen Spiltag den späten 1:1 Ausgleich in Auggen, trifft er auch gegen den Aufsteiger Donaueschingen? (Foto: Grant Hubbs)

Post 27. August 2019 In News

Spät, aber nicht zu spät trifft Mirco Böhler für den FVLB zum 1:1 in Auggen. Das Team von Coach Erkan Aktas sichert sich somit den erhofften Auswärtspunkt. Die U23 des FVLB hat zum Bezirksligastart mal kurz die Tormaschine angeworfen und traf in den ersten beiden Saisonspielen bereits 13 Mal.

FVLB Keeper Marc Philipp war chancenlos beim 1:0 Führungstreffer des FC Auggen. (Foto: Grant Hubbs)

Post 27. August 2019 In Saison 2019/20

FC Auggen - FV Lörrach Brombach 1:1 (1:0)

Verbandsliga Südbaden, 2. Spieltag, Sonntag, 25.08.2019, 16.30 Uhr

Punktgewinn in Auggen für den FVLB

Am 2. Spieltag der Verbandsliga Südbaden kam es bereits zum ersten Lokalderby der Saison in der nur knapp 25 Kilometer entfernten Winzergemeinde Auggen. Am Ende trennten sich die beiden Teams dem Spielverlauf entsprechend mit einem 1:1-Unentschieden.

In einem intensiv geführten Verbandsligaspiel konnte der FV Lörrach-Brombach am Ende noch einen Punkt aus Auggen entführen. Der gastgebende FC Auggen ging in einem zerfahrenen und an Höhepunkten armen Spiel in der Nachspielzeit der 1. Halbzeit durch einen strammen Flachschuss, der unhaltbar im langen Eck einschlug, mit 1:0 in Führung. Insgesamt war die Pausenführung für die Gastgeber, die etwas mehr Spielanteile hatten und daraus folgend auch zur mehr Offensivaktionen kamen, nicht ganz unverdient.

Nach dem Seitenwechsel agierte der FVLB etwas höher gegen den Ball, zwang den FCA so immer mal wieder zu Fehlern und kam insgesamt besser ins Spiel. Höhepunkte und Strafraumszenen waren allerdings auf beiden Seiten weiterhin Mangelware. In der Schlussviertelstunde erhöhte die Mannschaft von Trainer Erkan Aktas den Druck und drängte auf den Ausgleich. Lange Zeit schien es so als blieben die Bemühungen erfolglos, doch dann als sich die Mehrzahl der 520 Zuschauer schon über drei Punkte für Auggen freute, schlug der FVLB in der Nachspielzeit doch noch zu und sorgte für Jubel bei den zahlreich mitgereisten Anhängern der Gäste. Nach einem am Mittelkreis von Daniel Briegel getretenen Freistoß war es Mirco Böhler, der den Ball aus spitzem Winkel mit einem Aufsetzer per Flugkopfball zum viel umjubelten Ausgleichstreffer im Auggener Gehäuse versenkte.

Der FVLB zeigte in diesem kampfbetonten Spiel eine tolle Moral, denn das Team agierte die letzten Minuten sogar in Unterzahl, als Wissam Kassem nach einem Foul im Mittelfeld verletzungsbedingt vom Feld musste und das Wechselkontingent bereits ausgeschöpft war.

Der FVLB spielte mit: Marc Philipp, Arno Leisinger, Kevin Meier, Leon Riede, Yannik Behringer, Benedikt Nickel, Wissam Kassem, Mirco Böhler, Paolo Disanto, Daniel Briegel und Lukas Münch

Auswechslungen: David Pinke für Yannik Behringer (46.), Buba Ceesay für Lukas Münch (58.), Angelo Di Palma für Paolo Disanto (70.), Patrik Kierzek für Arno Leisinger (77.) 

Nicht zum Einsatz kam: Dominik Lüchinger (TW)

Torfolge: 1:0 Leon Beckmann (45.+2), 1:1 Mirco Böhler (90.+2)

Schiedsrichter: Thomas Renner (Meßkirch)

Zuschauer: 520

Post 27. August 2019 In Saison 2019/20

FV Lörrach-Brombach - FC Denzlingen 4:0 (2:0)

Verbandsliga Südbaden, 1. Spieltag, Samstag, 17.08.2019, 16.00 Uhr

Toller Auftakt für den FV Lörrach-Brombach

Der FV Lörrach-Brombach konnte sich am 1. Spieltag der neuen Saison in der Verbandsliga Südbaden über einen gelungenen Auftakt freuen. Vor heimischem Publikum gewann das Team von Cheftrainer Erkan Aktas am Ende klar mit 4:0.

Nach einer starken ersten Halbzeit führte der FVLB zur Pause verdient mit 2:0. Lukas Münch brachte den FVLB in der 12. Minute früh in Führung. Nur eine Minute später legte Daniel Briegel mit einem Traumtor aus gut 45 Metern nach. Briegel erkannte dabei, dass der Denzlinger Schlussmann Dominik Bergdorf etwas weit vor seinem Kasten stand und zog einfach mal. Der Ball landete zur Begeisterung der 160 Zuschauer links oben im Denzlinger Kasten. Auch die Gäste zeigten eine ansprechende Leistung und sorgten mit ihren gefährlichen Mittelfeldakteuren immer wieder für Gefahr, doch der FVLB erspielte sich insgesamt die klareren Torchancen und agierte defensiv stabil und konsequent, weshalb die Pausenführung auch verdient war.

Nach dem Seitenwechsel kamen die Gäste besser ins Spiel und drängten auf den Ausgleich. Die FVLB-Abwehr blieb jedoch stabil und ließ nur wenige gute Torchancen zu. Der Anschlusstreffer lag in dieser Phase durchaus in der Luft, doch mit vereinten Kräften war die vielbeinige Verteidigung um Torhüter Marc Philipp meist rechtzeitig zur Stelle. Auf der anderen Seite zeigten sich die Grüttkicker in der Schlussphase dann äußerst effizient. Der eingewechselte Paolo Disanto sorgte mit dem 3:0 in der 88. Minute für die Entscheidung und in der Nachspielzeit schraubte Kevin Meier das Ergebnis per verwandeltem Foulelfmeter auf 4:0, nachdem Buba Ceesay unsanft von den Beinen geholt wurde. Insgesamt war es ein verdienter Sieg für den FVLB, auch wenn dieser am Ende aufgrund des Spielverlaufs etwas zu hoch ausgefallen ist.

Der FVLB spielte mit: Marc Philipp, Arno Leisinger, Kevin Meier, Leon Riede, David Rodriguez, Benedikt Nickel, Lamin Colley, Patrik Kierzek, Wissam Kassem, Daniel Briegel und Lukas Münch

Auswechslungen: Miro Böhler für Patrik Kierzek (29.), Buba Ceesay für Benedikt Nickel (62.), Paolo Disanto für Lukas Münch (74.), Yannick Behringer für Wissam Kassem (84.) 

Nicht zum Einsatz kamen: Dominik Lüchinger (TW) und Angelo Di Palma

Torfolge: 1:0 Lukas Münch (12.), 2:0 Daniel Briegel (13.), 3:0 Paolo Disanto (88.), 4:0 Kevin Meier (FE/90.+3)

Schiedsrichter: Nico Gallus (Nordrach)

Zuschauer: 160

Post 23. August 2019 In News

Vor dem Lokalderby in der Verbandsliga zwischen dem FC Auggen und dem FV Lörrach-Brombach steigt die Spannung und der Adrenalinspiegel im Lager und den Spielern der jeweiligen Clubs, denn beide Teams sind mit Siegen in die neue Saison gestartet. Während der FC Auggen sich beim SV Endingen mit 0:1 durchsetzen konnte, überzeugte der FVLB mit einem 4:0 Heimsieg gegen den FC Denzlingen.

Gelungener Auftakt für den FVLB und auch für den FC Auggen in die neue Saison und jetzt trifft im Derby direkt aufeinander. (Foto: Grant Hubbs)

Post 19. August 2019 In News

Einen gelungenen Einstand in die neue Verbandsligasaison konnte bereits am Samstag unsere 1. Mannschaft feiern! Vor heimischem Publikum gewann das Team von Cheftrainer Erkan Aktas am Ende klar mit 4:0.

Gelungener Auftakt in die neue Spielzeit für Ben Nickel und seine Teamkollegen mit dem 4:0 Heimsieg gegen Denzlingen. (Foto: Grant Hubbs)

Post 17. August 2019 In News

Mit einem Heimspiel gegen den FC Denzlingen startet unsere 1. Mannschaft am kommenden Samstag um 16.00 Uhr in die neue Spielzeit. Man darf gespannt sein, wie sich das Team nach sechs intensiven Wochen Vorbereitung beim Rundenstart präsentiert.

FVLB-Coach Erkan Aktas startet mit seinem Team zuhause gegen den FC Denzlingen in die neue Verbandsliga-Saison 2019/20. (Foto: Grant Hubbs)

Post 08. August 2019 In Saison 2019/20

FV Lörrach-Brombach - Bahlinger SC 1:5 (1:1)

SBFV-Verbandspokal 1. Hauptrunde, Mittwoch, den 07.08.2019, um 19.00 Uhr

FV Lörrach-Brombach mit gutem Auftritt gegen den Regionalligisten Bahlinger SC

(bs) - Trotz der 1:5 Niederlage in der ersten Hauptrunde des Südbadischen Verbandspokals -Rothaus Pokal- gegen den zwei Klassen höher spielenden Bahlinger SC, bot das Team von Cheftrainer Erkan Aktas vor 620 zahlenden Zuschauern eine gute Partie und konnte das Spiel lange offen halten. Dabei richteten sich die Blicke der Verantwortlichen zunächst gegen die dunklen Wolken am Himmel, doch der Wettergott hatte ein Einsehen und während des Spiels fielen nur ein paar wenige Regentropfen.

Die Gäste begannen wie erwartet druckvoll und gingen nach einer Standardsituation durch Amir Falahan früh (7.) mit 0:1 in Führung. Dann aber stand die Abwehr der Gastgeber relativ sicher und der Regionalligist konnte sich trotz spielerischer Vorteile im Mittelfeld kaum nennenswerte Torchancen erarbeiten. Und nach einem langen Pass (22.)  in die Spitze wurde FVLB-Angreifer Daniel Briegel im Strafraum von Torhüter David Bergmann unfair  am Torschuss gehindert, weshalb der gut leitende Schiedsrichter Tobias Doering sofort auf Strafstoß entschied. Diesen verwandelte Kevin Meier vom 11-Meter-Punkt knallhart mit einem Schuss in den rechten Torwinkel zum umjubelten 1:1 Ausgleich. Mit diesem Ergebnis ging es in die Halbzeitpause.

Nach dem Seitenwechsel verstärkte der hohe Favorit seine Bemühungen um eine vorzeitige Entscheidung und Dominik Lüchinger im Tor des FVLB bekam nun mehr Arbeit als in der ersten Halbzeit. Allerdings hatten auch die Gastgeber Chancen, doch der Kopfball (55.) von Buba Ceesay nach Flanke von David Pinke war zu schwach, um Keeper David Bergmann zu überwinden.  Bis zur 69. Spielminute konnten die taktisch und läuferisch gut  mitspielenden Hausherren weitere Gegentreffer verhindern, dann aber gelang Gästeangreifer Amir Falahan innerhalb von fünf Minuten ein Hattrick und das Spiel war entschieden.  Den Deckel drauf machte Tim Siegin, der Sekunden nach seiner Einwechslung (79.) den 1:5 Endstand erzielte. Schade, dass ein Schlenzer von Buba Ceesay in der 81. Spielminute nur knapp über die Torlatte des Bahlinger SC strich und eine Ergebniskosmetik verhinderte.

Rico Wehrle, ehemaliger Jugend- und Aktivspieler des FVLB, bot auf Seiten des  Bahlinger SC bis zu seiner Auswechslung eine gute Partie und hat sich aufgrund seiner Leistungen zwischenzeitlich einen Stammplatz im Team von Trainer Dennis Bührer erkämpft.

Beide Mannschaften boten beim interessanten und spannenden  Pokalspiel den Zuschauern, darunter auch Lörrachs Bürgermeisterin Monika Neuhöfer-Avdic, eine gute Vorstellung.  

FVLB: Lüchinger; Münch (78. Bergmann), Riede, Pinke, Meier, Rodriguez (82. Paolo Disanto); Briegel (78. Kierzek), Nickel, Colley, Di Palma (46. Ceesay); Kassem. 

BSC: Bergmann; Nopper, Klein, Lokaj; Wehrle (78. Bauer), Alihoxha, Häringer, Respondek (57. Sautner), Siegert; Buchheister (57. Bektasi), Falahen (78. Siegin). 

Tore: 0:1 Falahen (7.), 1:1 Meier (22./Foulelfmeter), 1:2, 1:3, 1:4 alle Falahen (69., 70., 73.), 1:5 Siegin (79.). 

Schiedsrichter: Doering (Klengen). 

Zuschauer: 620.

Post 08. August 2019 In News

Trotz der 1:5 Niederlage in der ersten Hauptrunde des SBFV-Rothaus-Pokal gegen den zwei Klassen höher spielenden Bahlinger SC, bot das Team von FVLB-Cheftrainer Erkan Aktas vor 620 zahlenden Zuschauern eine gute Partie und konnte das Spiel lange offen halten. Dabei richteten sich die Blicke der Verantwortlichen zunächst gegen die dunklen Wolken am Himmel, doch der Wettergott hatte ein Einsehen und während des Spiels fielen nur ein paar wenige Regentropfen.

Kevin Meier erzielte gegen den Regionaligsten aus Bahlingen sogar den zwischenzeitlichen 1:1 Ausgleich für den FVLB. (Foto: Grant Hubbs)

Post 05. August 2019 In News

Mit einem 1:4 Auswärtssieg beim FC Wallbach hat sich das Team von Cheftrainer Erkan Aktas für die 1. Hauptrunde im Südbadischen Verbandspokal -Rothaus Pokal- qualifiziert und trifft nun am kommenden Mittwoch, den 07. August, um 19.00 Uhr, zu Hause auf den Regionallisten Bahlinger SC, bei dem sich der ehemalige FVLB-Akteur Rico Wehrle zu einem Stammspieler entwickelt hat.  Mit dabei auch Torjäger Tim Siegin, der vor der Saison vom Landesligisten VfR Bad Bellingen auf die „Ponderosa“ wechselte.

Der FVLB trifft am Mittwochabend in der 1. Pokalrunde auf den Regionalligaaufsteiger Bahlinger SC. (Foto: zVg)

 
 
Aktuelle Seite: Home Aktuell News Artikel nach Datum gefiltert: %958 %2019