Aktuelle News

Die neusten Nachrichten rund um den FVLB!

Post 28. Mai 2019 In News

Die Basis wurde in den letzten Wochen geschaffen und nun konnte auch die erste Ernte eingefahren werden. Erkan Aktas und sein Team haben es geschafft! Der FVLB spielt nach dem 1:0-Heimsieg gegen den SC Pfullendorf mit seiner 1. Mannschaft auch in der kommenden Saison in der Verbandsliga Südbaden. 

Die 1. Mannschaft und die U19 des FVLB feierten am Sonntag zusammen den jeweiligen Klassenerhalt. (Foto: Grant Hubbs)

Post 28. Mai 2019 In News

Das Verbandsligateam des FVLB trägt am kommenden Samstag, um 15.30 Uhr, ihr letztes Saisonspiel beim FC Radolfzell aus. 

Noch hat es ein paar Plätze am Samstag im Bus für die Fahrt nach Radolfzell frei ... (Foto: zVg)

Post 27. Mai 2019 In News

Schönes Wetter, toller Event und ein überzeugender Auftritt die U11-Junioren des FV Lörrach-Brombach beim Schäuble Bad & Wellness-Cup beim TuS Efringen-Kirchen. Nach einer 1:3 Halbfinale Niederlage gegen die TSG 1899 Hoffenheim und einer heftigen 0:6 Niederlage im Spiel um Platz 3 gegen den VfB Stuttgart landet man am Ende auf Platz 4.

Soweit die Füße tragen - die U11 des FVLB zeigt beim Turnier in Efringen-Kirchen einen beachtlichen Auftritt . (Foto: zVg)

Post 23. Mai 2019 In News

Am kommenden Sonntag, den 26.05.2019 ab 9:30 Uhr veranstaltet der TuS Efringen-Kirchen im Rahmen seines 100-jährigen Vereinsjubiläums erstmals den U11-Schäuble Bad & Wellness-Cup. Im namhaften Starterfeld ist u.a. auch der FV Lörrach-Brombach zu finden und trifft dort auf starke Gegner in der Gruppenphase.

Namhafte U11-Juniorenteams stehen sich am Sonntag beim U11 - Schäuble Bad & Wellness-Cup in Efringen-Kirchen gegenüber. (Foto: zVg)

Post 23. Mai 2019 In Saison 2018/19

SV 08 Kuppenheim U15 - FV Lörrach-Brombach U15 6:2 (3:1)

C-Junioren Verbandsliga Südbaden - 21. Spieltag - Samstag, den 18.05.2019 - 14:00 Uhr

Verrückter Spielverlauf im letzten Auswärtsspiel der U15 in Kuppenheim.

Nach der empfindlichen Niederlage bei der Freiburger Eintracht wollten wir uns im letzten Auswärtsspiel in Kuppenheim besser präsentieren und vor allem defensiv stabiler auftreten. Unser Plan war auch gegen das Team von Trainer Alex Engand unsere Chancen in der Offensive zu suchen mutig nach vorne zu spielen. Wir fanden gut ins Spiel und kamen auch zu  Torchancen. Die beste Chance hatten wir nach einem Lauf von Muharrem an die Grundlinie. Die Hereingabe auf Timo wurde im letzten Moment geblockt und zur Ecke geklärt. Auch danach hatten wir noch einige guten Chancen, waren aber im Abschluss nicht entschlossen genug. In der 18. Minute dann aus heiterem Himmel die 1 : 0 Führung der Gastgeber. Ein harmloser Weitschuss von Max Kiefer aus 30m flog zur Überraschung aller in unser Tor. Wir waren nach diesem überraschenden Rückstand geschockt, und in der 25. Minute kamen die Kuppenheimer nach einer schönen Kombination und einem überlegten Abschluss von Felice Montechiaro zum 2 : 0. Wir versuchten danach weiterhin mutig nach vorne zu spielen. In der 28. Minute knallte Samu einen Freistoß aus 25m  an die Latte. Der Abpraller kam über Umwege zu Muharrem der den Ball zum  2 : 1 über die Linie beförderte. In der 31. Minute bekamen die Gastgeber nach einem völlig unnötigen Ballverlust im Spielaufbau die Chance alleine auf unser Tor zu stürmen. Devin Sür hatte keine Mühe den klugen Querpass zum 3 : 1 ins leere Tor zu schieben. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Halbzeitpause. Wir nahmen uns in der Pause vor weiterhin mutig nach vorne zu spielen um zu weiteren Chance zu kommen. Wir hatten auch gleich zu Beginn der 2. Halbzeit die Möglichkeit zum Anschlusstreffer, vergaben aber erneut beste Eischussmöglichkeiten. Nach einem langen Ball in die Spitze erzielte erneut Felice Montechiaro mit einem gekonnten Heber das 4 : 1. Wir blieben aber dran und kamen in der 47 .Minute durch einen schönen Spielzug über Außen bis zur Grundlinie. Die präzise Ablage von Muharrem verwertete Samu aus kurzer Distanz mit dem linken Fuß zum 4 : 2. Das Team von Alex Engand hatte aber auch darauf nur eine Minute später die richtige Antwort. In der 48. Minute verloren wir nach einem Freistoß aus dem Halbfeld ein Kopfballduell und der Ball flog über Ianis zum 5 : 2 ins Tor. Das Spiel fand im zweiten Abschnitt bis auf ganz wenige Ausnahmen in der Hälfte der Gastgeber statt. Leider ließen wir im Abschluss die nötige Konsequenz vermissen und die Kuppenheimer kamen mit einer perfekten Chancenverwertung sogar noch zu einem weiteren Treffer. In der 66. Minute zog Devin Sür vom 16er Eck ab und der Ball flog zum 6 : 2 Endstand in unser Tor.

Fazit: In einem munteren Spiel kam der SV Kuppenheim aufgrund einer perfekten Chancenverwertung zu einem Heimsieg, der jedoch viel zu hoch ausfiel. Bei einer besseren Chancenverwertung von uns wäre deutlich mehr drin gewesen. Wir hatten viele gute Szenen in der Offensive und auch deutlich mehr Spielanteile.  

Der FVLB spielte mit: Ianis Popescu, Björn Kuttler, Steven Wang, Muharrem Hereqi, Benedikt Pendt, Jakob Rinza,, Bleon Zogaj, Ilir Citaku, Samuele Cascio, Timo Schaub, Hamid Ahmadi.

Auswechslungen: (24. Min.) Phil Schmiederer für Steven Wang, (52. Min.) Thierno Bah für Timo Schaub, (64. Min.) Finn Rünzi für Björn Kuttler, (68. Min.) Alessandro Mamone für Hamid Ahmadi.

Tore: (18, Min.) 1:0 Max Kiefer, (25. Min.)  2:0 Felice Montechiaro, (28. Min.) 2:1 Muharrem Hereqi, (31. Min.) 3:1 Devin Sür, (41. Min.) 4:1 Felice Montechiaro, (47. Min.)  4:2 Samuele Cascio, (48. Min.) 5:2 Moritz Mack, (66. Min.) 6:2 Devin Sür.

Schiedsrichter: Manuel Krmpotic (Gernsbach)

Post 20. Mai 2019 In News

Den erhofften großen Schritt in Richtung Klassenerhalt in der Verbandsliga Südbaden konnte unsere „Erste“ im Auswärtsspiel beim TuS Oppenau machen. 

David Pinke brachte mit seinem Doppelpack in Oppenau den FVLB auf den richtigen Weg zu einem wichtigen Auswärtsdreier. (Foto: Grant Hubbs)

Post 17. Mai 2019 In News

Einen großen Schritt in Richtung Klassenerhalt kann das Team von Cheftrainer Erkan Aktas an diesem Wochenende machen, wenn am Sonntag um 15 Uhr die Partie beim bereits als Absteiger feststehenden TuS Oppenau angepfiffen wird.

Daniel Briegel fehlt dem FVLB verletzungsbedingt im wichtigen Spiel am Sonntag gegen den TuS Oppenau. (Foto: Grant Hubbs)

Post 14. Mai 2019 In Saison 2018/19

SF Eintracht Freiburg U15 - FV Lörrach-Brombach U15 8:2 (2:0)

C-Junioren Verbandsliga Südbaden - 20. Spieltag - Samstag, den 12.05.2019 - 15:00 Uhr

Empfindliche Auswärtsniederlage der FVLB U15 bei der Freiburger Eintracht.

Nach den letzten Heimspiel und dem deutlichen Heimsieg gegen den SC Lahr wollten wir bei der Eintracht auch mit etwas Zählbarem nach Hause fahren und nicht mit leeren Händen da stehen. Wir erwarteten mit dem Team von Trainer Miguel Blanco einen sehr spielstarken Gegner, der aber in der Defensive nicht immer sattelfest ist. So wollten wir mit mutigem Spiel nach vorne unsere Chance suchen. Bevor wir richtig da waren fiel bereits nach 20 Sekunden nach einem fatalen Fehler und einem Tor von Marbi Budini das 1:0. Nur kurze Zeit später setzte sich Timo nach einem Zuspiel von Benedikt in der 7. Minute im 16er durch und erzielte mit einem überlegten Schlenzer das 1:1. Nach einem Ballverlust im gegnerischen 16er ging es ganz schnell mit einem langen Ball nach vorne. Wir verloren das Laufduell und Elias Kobus schob den Ball aus 16m zum 2:1 ins Tor. Es war ein flottes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. In der 21. Minute kamen die Gastgeber nach einer schnellen Kombination durch das Zentrum und einem Schnittstellenball auf Mika Leib zum 3:1. Kurz vor der Pause wurde Muharrem in der 31. Minute im 16er umgestoßen. Den fälligen Foulelfmeter verwandelte Ilir sicher zum 3:2. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Halbzeitpause. Wir nahmen uns in der Pause vor weiterhin mutig nach vorne zu spielen um zu weiteren Chance zu kommen. Aber nach wenigen Sekunden dasselbe Spiel wie in der 1.Hz. Nach einer Ecke in der 36. Minute kam erneut Elias Kobus an den Ball und erzielte aus kurzer Distanz das schnell 4:2. Wir waren danach sichtlich geschockt und völlig von der Rolle. In der 37. Minute stand Marbi Budini nach einem Lattenschuss völlig alleine vor dem Tor und hatte keine Mühe zum 5:2 abzustauben. In der 42. Minute war es dann Ben Fiand, der sich den Ball am 16er Eck schnappte und  mit einem schönen Schlenzer ins lange Eck das 6:2 erzielte. In der 50. Minute erzielte Veljko Radovic nach einer schönen Kombination aus 16m das 7:2. Nur kurz darauf in der 52. Minute erneut eine schnelle Kombination durch das Zentrum und Luis Linder konnte aus 11m den Ball zum 8:2 einschieben. Danach wurde das einseitige Spiel wieder etwas offener und wir kamen auch nochmal zu einigen guten Chancen, die wir aber nicht mit der nötigen Konsequenz zu Ende spielten. So blieb es am Ende bei dem deprimierenden Ergebnis, obwohl das Spiel in der ersten Halbzeit auf Augenhöhe stattfand.

Fazit: Das Spitzenteam aus Freiburg kam zu einem ungefährdeten Heimsieg und darf sich dadurch noch berechtigte Hoffnungen auf die Meisterschaft machen. Wir werden in den restlichen zwei Spielen defensiv mehr Stabilität in unser Spiel bringen müssen um zu punkten und gegen Kuppenheim und Weil zu bestehen.

Der FVLB spielte mit: Ianis Popescu, Björn Kuttler, Steven Wang, Muharrem Hereqi, Benedikt Pendt, Jakob Rinza,, Bleon Zogaj, Ilir Citaku, Samuele Cascio, Timo Schaub, Hamid Ahmadi.

Auswechslungen: (41. Min.) Thierno Bah für Jakob Rinza, (45. Min.) Peter Krieg für Steven Wang, (54. Min.) Finn Rünzi für Hamid Ahmadi.

Tore: (1. Min.) 1:0 Marbi Budini, (7. Min.) 1:1 Timo Schaub, (12. Min.) 2:1 Elias Kobus, (21. Min.) 3:1 Mika Leib, (31. Min.) 3:2 Ilir Citaku, (36. Min.) 4:2 Elias Kobus, (37. Min.)  5:2 Marbi Budini, (42. Min.) 6:2 Ben Fiand, (50. Min.) 7:2 Veljko Radovic, (52. Min.) 8:2 Luis Linder.

Schiedsrichter: Tobias Münzer (Freiburg)

Post 13. Mai 2019 In News

Eine geglückte persönliche Heimpremiere feierte Cheftrainer Erkan Aktas mit seinem Team beim 3:1 Sieg gegen den 1. SV Mörsch und nach dem Spiel sah man nur strahlende Gesichter beim FVLB und den Fans. Tiefes Aufatmen nach diesem wichtigen Heimsieg, der erst im zweiten Spielabschnitt unter Dach und Fach gebracht werden konnte.

FVLB-Angreifer Lukas Münch traf in dieser Szene gegen den 1. SV Mörsch zum wichtigen 2:1 Führungstreffer für die Platzherren. (Foto: Grant Hubbs)

Post 10. Mai 2019 In News

Am kommenden Sonntag ist im Lörracher Grüttpark erneut "volles Programm" angesagt, dann bestreiten die A1-Junioren, der FVLB 2 und auch die 1. Mannschaft jeweils ihre Heimpartien an diesem Spieltag. Los geht`s mit der A1 ab 13:00 Uhr.

Noch beim FVLB bald aber beim Gegner: Im Spiel gegen den TuS Efringen spielt Kevin Keller auch gleichzeitig nochmals gegen seinen neuen Verein. (Foto: Grant Hubbs)

Seite 1 von 2
 
 
Aktuelle Seite: Home Aktuell News Artikel nach Datum gefiltert: %958 %2019