Aktuelle News

Die neusten Nachrichten rund um den FVLB!

Post 29. April 2019 In News

„Neue Besen kehren gut“, dieses Sprichwort könnte man für den Auftritt des Verbandsligisten unter dem neuen Trainer Erkan Aktas beim SV Endingen durchaus zitieren.

Drei wichtige Punkte bejubelte der FVLB nach dem 4:0 Erfolg beim SV Endingen am vergangenen Samstagnachmittag. (Foto: Grant Hubbs)

Post 24. April 2019 In News

Nur eine Woche nach der Trennung von Enzo Minardi konnte mit Erkan Aktas (39) über Ostern ein neuer Trainer für das in Abstiegsgefahr schwebende Verbandsligateam beim FV Lörrach-Brombach verpflichtet werden.

Erkan Aktas leitete bereits am gesterigen Dienstagabend die erste Trainingseinheit im Lörracher Grütt. (Foto: Grant Hubbs)

Post 17. April 2019 In News

Der FV Lörrach-Brombach hat sich nach dem enttäuschenden Auftritt gegen den SC Lahr von seinem Cheftrainer Enzo Minardi getrennt. 

Enzo Minardi ist seit gestern Abend nicht mehr der verantwortliche Trainer beim FV Lörrach-Brombach.  (Foto: Grant Hubbs)

Post 16. April 2019 In Saison 2018/19

SC Pfullendorf U15 - FV Lörrach-Brombach U15 3:0 (2:0)

C-Junioren Verbandsliga Südbaden - Nachholspiel 14. Spieltag - Sonntag, den 14.04.2019 - 15:00 Uhr

Verdiente Auswärtsniederlage der C1 in Pfullendorf

Am Sonntag machte sich die C1 auf die lange Fahrt zum weitesten Auswärtsspiel in der Verbandsliga Saison nach Pfullendorf. Nachdem wir im Hinspiel einen hartumkämpften 2:1 Heimsieg landen konnten, wollten wir auch aus Pfullendorf nicht mit leeren Händen nach Hause fahren. Gegen das Team von Trainer Roman Kiertucki hatten wir die Möglichkeit im Nachholspiel vom 14. Spieltag weitere wichtige Punkte im Abstiegskampf einzufahren. Diesmal waren wir von Beginn an hellwach und kontrollierten in der Anfangsphase das Spiel. Speziell über die rechte Seite, kamen wir immer wieder in die gefährliche Zone und hatten durch Timo und Samuele zwei hochkarätige Einschussmöglichkeiten. In der 21. Minute hatten wir einen einfachen Ballverlust im Spielaufbau, wodurch die Gastspieler in Überzahl auf unsere Abwehr zu liefen. Dominik Schmidt lies sich die Chance nicht entgehen, und die Pfullendorfer erzielten die zu diesem Zeitpunkt glückliche 1:0 Führung. Nur kurze Zeit Später, eine ähnliche Situation. Durch einen weiteren unnötigen Ballverlust im Spielaufbau und eine schlechte Umschaltbewegung kamen die Gastgeber in der 29. Minute zu einer ähnlichen Aktion, wie beim 1:0. Dieses Mal konnte Ianis noch prächtig parieren, Jan Novack stand jedoch goldrichtig und verwertete den Abpraller ohne Mühe zum 2:0. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Halbzeitpause. Wir wollten im zweiten Spielabschnitt das Spiel mit einem schnellen Anschlusstreffer wieder offen Gestalten, um das Spiel doch noch zu drehen. Wir hatten auch nochmal eine sehr gute Möglichkeit, der Schuss von Samu konnte aber vom Torwart Samuel Müller pariert werden. Danach hatten wir keine Möglichkeiten mehr und das Team von Roman Kiertucki bekam immer mehr Oberwasser und hatte einige gute Möglichkeiten. Vor allem der sehr agile Dominik Schmidt hatte einige sehr gute Szenen. In der 50. Minute erhielten die Pfullendorfer nach einer unnötigen Aktion am äußersten 16er Eck einen Foulelfmeter. Unser sehr gut aufgelegter Torwart Ianis konnte den Elfmeter jedoch parieren und hielt uns damit im Spiel. Aber auch danach hatten wir keine nennenswerten Torchancen mehr. In der 60. Minute setzte sich Jannik Reichle im 1 gegen 1 durch und erzielte aus halblinker Position mit einem überlegten Flachschuss ins lange Eck mit dem 3:0 die endgültige Entscheidung. Danach passierte nichts mehr Und der sehr souveräne Schiedsrichter Nicolas Dorss aus Markdorf pfiff die Partie pünktlich ab.

Fazit: Die Gastgeber kamen zu einem verdienten Heimsieg. Durch zu viele einfache Ballverluste und eine sehr schlechte Rückwärtsbewegung hatten die Pfullendorfer leichtes Spiel eine beruhigende Führung herauszuspielen. Bei einer besseren Chancenverwertung wäre am Schluss sogar ein noch höherer Sieg möglich gewesen.

Der FVLB spielte mit: Ianis Popescu, Björn Kuttler, Steven Wang, Muharrem Hereqi, Benedikt Pendt, Jakob Rinza, Bleon Zogaj, Ilir Citaku, Samuele Cascio, Timo Schaub, Hamid Ahmadi.

Auswechslungen: (29. Min.) Phil Schmiederer für Benedikt Pendt,  (33. Min.) Thierno Bah für Ilir Citaku, (63. Min.) Peter Krieg für Hamid Ahmadi, (63. Min.) Aleks Andreev für Samuele Cascio.

Tore: (21. Min.) 1:0 Dominik Schmidt, (29. Min.)  2:0 Jan Nowack, (60. Min.) 3:0 Yannik Reichle.

Schiedrichter: Nicolas Dorss (Markdorf)

Post 15. April 2019 In News

Das Team um FVLB-Coach Enzo Minardi hatte sich viel vorgenommen, um im Heimspiel gegen den SC Lahr endlich wieder mal einen Sieg zu landen. Doch daraus wurde leider nichts.

... und wieder hat es eingeschlagen! Der FVLB kassiert gegen den SC Lahr vier Dinger und kassiert erneut eine bittere Heimniederlage. (Foto: Grant Hubbs)

Post 12. April 2019 In News

Mit der Begegnung gegen den SC Lahr am kommenden Samstag (14.00 Uhr), beginnt für unsere 1. Mannschaft die entscheidende und heiße Phase der diesjährigen Verbandsligasaison.

Wichtiges Spiel für das Team um Coach Enzo Minardi. Der FVLB empfängt den SC Lahr und braucht dringend etwas Zählbares. (Foto: Grant Hubbs)

Post 12. April 2019 In News

Im Rahmen der Kooperation zwischen der Villa Schöpflin -Zentrum für Suchtprävention im Landkreis Lörrach- und dem FV Lörrach-Brombach wurde jüngst das Thema Glücksspielsucht fokussiert, wobei das Projekt „Joker“ die Grundlage für einen interessanten Workshop bot.

Die B1 des FVLB war erneut bei der Villa Schöpflin für eine Workshop zu Besuch - Thema dieses Mal: Spielsuchtprävention. (Foto: zVg)

Post 09. April 2019 In Saison 2018/19

SC Freiburg (U16) - FV Lörrach-Brombach (U17) 3:2 (1:1)

B-Junioren Verbandliga Südbaden - 18. Spieltag - Sonntag, den 07.04.2019 - 11:00 Uhr

Offener Schlagabtausch und leider kein Punkt mitgenommen

Wie ein roter Faden wird die mangelnde Effizienz vorm Tor zum Punktekiller. Gegen die beste Mannschaft der Verbandsliga wollten wir uns nicht verstecken und machten von Anfang an Druck. Unser offensives Pressing und das hohe Tempo überraschte die Gastgeber, so dass Sie nicht zum gewohnten Spielfluss kamen. Zwar erspielte sich der SC Freiburg immer wieder Möglichkeiten, die aber durch eine gut organisierte Abwehr um Oro, Mattia und Mo zunichte gemacht wurden. Unsere Jungs liessen den Ball frech laufen und unsere Aussenspieler Lukas und Simon setzten immer wieder Akzente und wir kamen immer wieder gefährlich vor das Tor von Freiburg. In der 20 Minute wurde Lukas durch Toni in die Tiefe geschickt und versenkte den Ball im Tor was der Schiri auf Grund einer Abseitsposition nicht gab. Unsere Angriffe wurden daraufhin wütender und als Burhan in der 35’ Minute den Ball zum 0:1 einspizelte war der Jubel gross. Der SC erhöhte noch einmal den Druck und konnten mit dem Halbzeitpfiff den Ausgleich zum 1:1 erzielen.

Wer nun erwartete, dass unsere Jungs dem hohen Tempo Tribut zollen mussten der sah sich eines Besseren belehrt. Wir spielten weiter munter mit und gingen den Gegner immer wieder an, um Fehler zu provozieren. Leider bewahrheitete sich, dass wenn man im Keller hängt auch das quäntchen Glück fehlt. Eine missglückte Freistossflanke aus dem Halbfeld wurde immer länger und senkte sich im hinteren oberen Eck zum 2:1 in der 53 Min. Davids Versuch diese noch zu fischen gab nur einen weiteren Stoss ins Tor. Verlieren galt nicht an diesem Tag und daher mussten wir offensiver agieren. Ein Konter von Freiburg in der 78 Min zum 3:1 über die Aussenbahn war schlussendlich der Killer für uns. Wir probierten trotzdem alles und Oro konnte in der 79’ Minute mit einem wunderschönen Distanzschuss aus 20 Meter auf 3:2 abschliessen.

Ein Punkt wäre mehr als gerecht gewesen, da der SC einen ebenbürtigen Gegner hatte.  Konzentriert, engagiert und leidenschaftlich war das Auftreten. Unabhängig der Tabellensituation hatte das Spiel einen sehr hohen Stellenwert hinsichtlich Einstellung, spielerischem Können und Umsetzung der Vorgaben. Einfach nur schade…

Der FVLB spielte mit folgender Aufstellung: David Vogt, Muhammed Al Bayati, Mattia Griguoli, Oumarou Latourmai (55’Julen Lux Barano), Valmir Gashi (75’Alessandro Nold), Lukas Schmeller, Linus Höpfl (70’ Oumarou Latourmai,), Tom Pelzer (57’ Samuel Spreter), Simon Zink (75’ Simon Klein), Burhan Keskin

Tore: 0:1 (35’ Burhan Keskin), 1:1 (40’), 2:1 (53’), 3:1 (75’), 3:2 (79’ Oumarou Latourmai)

Schiedsrichter: Jens Löffler

Zuschauer: 30

Post 08. April 2019 In News

Der Jahrgang 2008 des FV Lörrach-Brombach gewann gestern in Loffenau das Qualifikationsturnier zum Cordial-Cup. In einem spannenden Finale besiegte man hierbei den VfR Wormatia Worms mit 2:1 und buchte somit die Eintrittskarte für das Endturnier in Tirol.

Turniersieger bei der Qualifikation zum Cordial-Cup in Loffenau: Die U11-Junioren des FVLB! (Foto: zVg)

Post 08. April 2019 In News

Trotz einer frühen Führung (3.) durch ein Tor von Mirco Böhler, musste sich das Team von Trainer Enzo Minardi mit einer 2:1 Niederlage auf den Heimweg machen.

Mirco Böhler erzielte den Führungstreffer, aber am Ende fuhr man leider mit leeren Händen nachhause. (Foto: Grant Hubbs)

Seite 1 von 2
 
 
Aktuelle Seite: Home Aktuell News Artikel nach Datum gefiltert: %958 %2019