Aktuelle News

Die neusten Nachrichten rund um den FVLB!

Post 26. März 2019 In News

Der 36 Jahre alte Kadir aus Lörrach ist an Blutkrebs erkrankt und benötigt deshalb dringend eine Stammzellenspende.

Mitdabei an Registrierungsaktion in der Brombacher Sporthalle waren auch Spieler von der 3. Mannschaft des FVLB. (Foto: zVg)

Post 25. März 2019 In News

Die sportliche Bilanz des Wochenendes hätte besser sein können, aber momentan ist bei einigen Teams einfach der Wurm drin. Erfreulich die Punktgewinne auswärts der 1. Mannschaft in Kuppenheim und der B1-Junioren  in Elzach. 

Der FVLB 2 kommt gegen den FC Wittlingen im heimischen Grüttpark mit 1:8 böse unter die Räder. (Foto: Grant Hubbs)

Post 25. März 2019 In Saison 2018/19

FC Emmendingen 03  U15 - FV Lörrach-Brombach U15 3:2 (3:1)

C-Junioren Verbandsliga Südbaden - 16. Spieltag - Samstag, den 23.03.2019 - 13.00 Uhr

Bittere Auswärtsniederlage beim direkten Konkurrenten in Emmendingen.

Nach dem missglückten Rückrundenstart mit der Heimniederlage gegen den SC Konstanz-Wollmatingen wollten wir beim nächsten direkten Konkurrenten in Emmendingen unbedingt punkten, um nicht noch weiter nach hinten durchgereicht zu werden. Trotz einigen Ausfällen von wichtigen Spielern wollten wir unseren Gegner früh stören und dadurch zu Fehlern zwingen. Wir erwarteten mit dem Team von Trainer Bernd Hoffmann eine Mannschaft, die um die letzte Chance auf den Klassenerhalt kämpft und mit großem Einsatz das Spiel für sich entscheiden wollte. Wir verschliefen die Anfangsphase komplett und luden unseren Gegner förmlich dazu ein Tore zu schießen. Gleich mit dem ersten Angriff erzielte Leon Schmidt bereits in der 5. Minute die frühe Führung für die Gastgeber. Unsere Jungs zeigten darauf jedoch eine gute Reaktion. Bereits in der 7. Minute erzielte Aleks nach einer guten Ecke von Jakob den 1:1 Ausgleichstreffer per Kopf. Mehr Sicherheit kam dadurch leider nicht in unser Spiel. Viel zu sorglos agierten wir in der Defensive, und Eray Aydin bestrafte das mit zwei weiteren Toren noch vor der Halbzeitpause. In der 18. Minute konnten wir einen Freistoß aus dem Halbfeld nicht klären und Eray Aydin nutzte die Abstimmungsprobleme eiskalt und stocherte den Ball im 3. Versuch zur erneuten Führung für die Gastgeber über die Linie. In der 32. Minute war es erneut Eray Aydin, der einen Stellungsfehler bestrafte und zum 3:1 den Ball im Tor versenkte. So ging es mit einem Rückstand in die Halbzeitpause. Wir nahmen uns in der Pause vor defensiv nichts mehr zuzulassen und unseren Gegner mit einem frühen Gegentor zu verunsichern und das Spiel doch noch zu drehen. Wir hatten auch gleich mit dem ersten Angriff nach wenigen Sekunden die Riesenchance zum Anschlusstreffer, den die Latte jedoch verhinderte. Wir schnürten unseren Gegner in der eigenen Hälfte ein, standen defensiv sehr sicher und erarbeiteten uns auch einige gute Chancen. Der glänzend aufgelegte Pablo Disch verhinderte aber mit einigen sehr guten Reflexen den Anschlusstreffer. In der 53. Minute nutzte Hamid einen Abspielfehler im Aufbau aus und erzielte den 3:2 Anschlusstreffer. Es blieben also noch gut 20 Minuten um doch noch den Ausgleich zu erzielen. Wir starteten wütende Angriffe auf das Tor der Gastgeber. Die Gastgeber konnten mit viel Leidenschaft die knappe Führung über die Zeit retten und feierten einen wichtigen Heimsieg im Abstiegskampf.

Fazit: Der FC Emmendingen kam aufgrund einer konsequenten Chancenverwertung zu einem nicht unverdienten Heimsieg. Wir schafften es leider nicht unsere Überlegenheit in Tore umzumünzen und vergaben beste Einschussmöglichkeiten fahrlässig. Durch schlechtes Zweikampfverhalten verloren wir das Spiel bereits in der 1. Halbzeit und konnten trotz deutlich mehr Spielanteilen das Spiel nicht mehr drehen.

Der FVLB spielte mit: Ianis Popescu, Björn Kuttler, Aleks Andreev, Muharrem Hereqi, Benedikt Pendt, Jakob Rinza, Bleon Zogaj, Steven Wang, Colin Blatter, Hamid Ahmadi, Alessandro Mamone.

Auswechslungen: (30. Min.) Peter Krieg für Alessandro Mamone (34. Min.) Thierno Bah für Colin Blatter, (50. Min.) Leonard Berisha für Peter Krieg.

Tore: (5. Min.) 1:0 Leon Schmidt, (7. Min.) 1:1 Aleks Andreev, (18. Min.)  2:1 Eray Aydin, (32. Min.) 3:1 Eray Aydin, (53. Min.) 3:2 Hamid Ahmadi.

Schiedsrichter: Jonas Gebhard (Heuweiler)

Post 18. März 2019 In Saison 2018/19

FV Lörrach-Brombach (U19) - SGV Freiberg (U19) 0:0

ENBW-Oberliga Baden-Würrtemberg - 14. Spieltag - Sonntag, den 17.03.2019 - 13:00 Uhr

FVLB punktet erneut in der Heimat

Im zweiten Heimspiel des Jahres 2019 empfang der FVLB die Mannschaft aus Freiberg im heimischen Grütt. Wie bereits in der Vorwoche beim Auswärtsspiel in Ulm, mussten beide Mannschaften mit starken Windböen über die komplette Spielzeit umgehen. Freiberg hatte noch eine Rechnung mit dem FVLB offen, gewannen die Lörracher das Hinspiel in den Schlussminuten durch einen perfekten Konter mit 1:0. Um es vorwegzunehmen, auch an diesem Spieltag sollte es den Freibergern nicht gelingen ein Tor gegen eine konzentrierte Defensive des FVLB zu schießen.

Insgesamt war das Spiel chancenarm und spielte sich vorrangig im Mittelfeld ab. Bei den Witterungsbedingungen hieß es vor allem gegen körperlich überlegene Gäste nicht aufzugeben und zu kämpfen.

In der zweiten Halbzeit lag ein Tor jedoch in der Luft. Bei dem Versuch einen Ball zu klären, landete eben jener vor den Füßen von Danilo Avellina, der sichtlich überrascht, den Ball leider nicht im Tor unterbringen konnte. Dennoch ist Trainer Angelo Cascio stolz auf die kämpferische Leistung seiner Mannschaft und blickt zuversichtlich auf das bevorstehende Pokalspiel gegen die SG Kuppenheim am kommenden Samstag um 16 Uhr im heimischen Grütt.

Der FVLB spielte in folgender Aufstellung: Fuchs - Bisha, Markanic, Brändle, Zickenheiner - Bornemann (42. Min Macho, 90. Min Behringer), Keßler, Koyuncu (80. Min Mollo), Binkert, Rodriguez -  Sheremet (52. Min Avellina)

Ergänzungsspieler: Lvovich, Avellina, Macho, Hucke, Mollo, Behringer, El-Ghazi

Tore:   Fehlanzeige

Post 18. März 2019 In News

Die sportliche Entwicklung bei einigen Jugend- und Aktivmannschaften beim FV Lörrach-Brombach ist momentan alles andere als erfreulich und spätestens nach dem vergangenen Spieltag sollte allen bewusst sein, dass man dem Negativtrend schnellstens entgegen steuern muss.

Durchaus ein Bild mit Symbolcharakter - einige FVLB-Teams fahren aktuell nicht die entsprechend brauchbaren Ergebnisse ein. (Foto: Grant Hubbs)

Post 18. März 2019 In Saison 2018/19

FV Lörrach-Brombach U15 - SC Konstanz-Wollmatingen U15 1:3 (0:1)

C-Junioren Verbandsliga Südbaden - 15. Spieltag - Samstag, den 16.03.2019 - 13.30 Uhr

Herbe Niederlage der FVLB U15 zum Rückrundenstart gegen Konstanz-Wollmatingen.

Zum Start in die Rückrunde hatten wir das Team Des SC Konstanz-Wollmatingen mit ihrem neuen Trainerteam Björn Gentner und Dejan Nedeljokvic im Grütt zu Gast. Nach einer durchwachsenen Vorbereitung wollten wir uns gegen den punktgleichen Tabellennachbar unbedingt mit einem Heimsieg etwas Luft im Abstiegskampf verschaffen. Bei frühlingshaften Temperaturen und besten Bedingungen erwarteten wir einen hochmotivierten Gegner vom Bodensee. Wir starteten auch gut und kontrollierten das Spiel in der Anfangsphase. Bis zur 12. Minute spielte sich das Spiel hauptsächlich in der Hälfte der Gäste ab. Mit dem ersten Vorstoß in die gefährliche Zone kamen die Konstanzer zu einem Freistoß 20m vor unserem Tor. Der harmlos getretene Freistoß rutschte Ianis leider unter dem Körper zur völlig überraschenden 0:1 Führung ins Tor. Nach diesem Schock war ein Bruch in unserem Spiel zu erkennen und wir brauchten einige Zeit, um uns von dem Rückstand zu erholen. Danach hatten wir dann aber gute Möglichkeiten das Spiel zu drehen. Bei besserer Übersicht und einem Querpass wäre Jakob alleine vor dem Tor gestanden und nach einem wiederholten harten Einsteigen gegen Hamid warteten wir vergeblich auf den Elfmeterpfiff. Der Tatort wurde 1cm vor den Strafraum verlegt. So ging es trotz mehreren guten Möglichkeiten mit einem 0:1 Rückstand in die Halbzeitpause. In der Pause nahmen wir uns vor mehr Genauigkeit in unser Spiel zu bringen und vor dem Tor mit der nötigen Ruhe beim Abschluss zu agieren, um das Spiel noch zu unseren Gunsten zu entscheiden. Wir starteten auch mit viel Druck in die 2. Halbzeit und hatten nach einer zu kurz abgewehrten Ecke eine gute Chance aus der zweiten Reihe. Der Schuss von Jakob verfehlte das Ziel nur knapp. Nach einem gefährlichen Freistoß aus dem Halbfeld von Samuele in der 42. Minute stand Hamid am langen Pfosten goldrichtig und köpfte den Ball gegen die Laufrichtung des Gästetorhüters Jasper Elsner zum 1:1 ins lange Eck. Kurz darauf hatten wir die Riesenchance das Spiel endgültig zu drehen. Leonard fehlte aber leider die letzte Konsequenz im Abschluss und ein Konstanzer Abwehrspieler konnte den Ball noch vor der Linie klären. Nach einem weiteren Foul an Hamid im Strafraum blieb der Pfiff unverständlicherweise erneut aus. Und so kam es, dass nach einer Ecke der Gäste in der 53. Minute der Ball durch Raphael Lieck zum 1:2 in unser Tor geköpft wurde. Von diesem erneuten Rückschlag konnten wir uns nicht mehr erholen. Wütende aber auch planlose Angriffsbemühungen konnten von der Gästeabwehr ohne Mühe geklärt werden. In der 65. Minute dann die endgültige Entscheidung durch einen Foulelfmeter von Ricardo Pati zum 1:3 Endstand.               

Fazit: Im ersten Rückrundenspiel kamen die Gäste vom Bodensee zu einem wichtigen Erfolg im Abstiegskampf. Aufgrund der Effektivität im Abschluss und das Auslassen von besten Möglichkeiten von unserer Seite war der Sieg der Gäste nicht unverdient.

Der FVLB spielte mit: Ianis Popescu, Björn Kuttler, Peter Krieg, Muharrem Hereqi, Benedikt Pendt, Phil Schmiederer, Bleon Zogaj, Alessandro Mamone, Samuele Cascio, Jakob Rinza, Hamid Ahmadi.

Auswechslungen: (6. Min.) Colin Blatter für Phil Schmiederer (44. Min.) Leonard Berisha für Alessandro Mamone (65. Min.) Aleks Andreev für Colin Blatter.

Tore: (12. Min.) 0:1 Ricardo Pati, (42. Min.) 1:1 Hamid Ahmadi, (53. Min.) 1:2 Raphael Lieck, (65. Min.) 1:3 Ricardo Pati (FE) 

Schiedsrichter: Steve Blaschke (Grenzach)

Post 13. März 2019 In News

Am kommenden Wochenende kommen alle FVLB-Teams nun aus der langen Winterpause zurück und es wartet gleich ein sattes Fußballprogramm auf die alle Jugend- und Aktivteams am kommenden Wochenende. Vor allem die 1. Mannschaft hat mit dem FFC eine hohe Hürde zu meistern ...

David Pinke und der FVLB empfangen den starken Tabellenführer Frreiburger FC am Samstagnachmittag im heimischen Grütt. (Foto: Grant Hubbs)

Post 11. März 2019 In Saison 2018/19

SSV ULM 1846 (U19) - FV Lörrach-Brombach (U19)  4:2 (1:1)

ENBW-Oberliga Baden-Würrtemberg - 13. Spieltag - Sonntag, den 10.03.2019 - 14:00 Uhr

Spatzen fliegen mit dem Wind über den FVLB

Turbulent ging es zu beim ersten Auswärtsspiel im Jahr 2019 in der EnBW Oberliga. Orkanböen zogen über Ulm und trugen entscheidend dazu bei, dass das Spiel zweier taktisch gut ausgerichteter Mannschaften nicht für seine Attraktivität in die Geschichtsbücher eingehen sollte. Einmal mehr erwischte der FVLB den besseren Start und hätte bereits in der zehnten Minute in Führung gehen können, um nicht zu sagen müssen. David Rodriguez tauchte alleine vor dem Torwart auf, verzog aber um Zentimeter. Die Mannschaften bewegten sich auf Augenhöhe und konnten die eine oder andere Chance verbuchen. Auf Seiten des FVLB war es Torhüter Marius Fuchs, der mit diversen Glanztaten den Hausherren die Führung verwehrte, auf der anderen Seite mangelndes Glück.

In der zweiten Halbzeit spielten die Spatzen des SSV Ulm mit Rückenwind und nutzten diesen bereits in der ersten Minute der zweiten Halbzeit. Nach einem Stellungsfehler im Abwehrverbund konnten die Ulmer in Führung gehen. Auch in den darauf folgenden Minuten haderten die Jungs aus dem Grütt mehrmals mit den Witterungsbedingungen und Ulm erhöhte in der 59. Minute auf 2:0. Das eigentliche Highlight der Partie sollte aber erst noch kommen. Wenige Minuten nach dem 2:0 pfiff der Schiedsrichter und unterbrach aufgrund des starken Windes die Partie für wenige Minuten. Wiederum wenige Minuten später stand es plötzlich 3:0 für Ulm, was auch der Endstand der Partie war. Torschütze des dritten und letzten Tores des Tages war niemand geringeres als der Torhüter des SSV Ulm. Vorausgegangen war ein Abschlag, der in der Hälfte des FVLB aufkam und von einer der bereits erwähnten Orkan- bzw. Windböen über FVLB Torhüter Fuchs ins Tor geweht wurde. Ein Tor, das man nicht alle Tage sieht, verdient die faire Anerkennung. Ein Tor, Marke Tor des Monats oder sogar Tor des Jahres.

Nun gilt es den Blick auf die bevorstehenden Aufgaben in der Oberliga zu richten. Bereits kommenden Sonntag empfängt man im heimischen Grütt um 13 Uhr die SGV Freiberg, dort gilt es die Euphorie aus dem Pforzheim Spiel zu reaktivieren und eine ähnlich beherzte Leistung abzurufen.

Die U19 des FVLB spielte in folgender Aufstellung: Fuchs - Bisha, Brändle, Riede, Zickenheiner (46. Min Mollo) - Koyuncu (60. Min El-Ghazi), Rümmele (57. Min Majied), Bornemann, Binkert, Keßler (48. Min Avellina) - Rodriguez

Ergänzungsspieler: Avellina, Mollo, Sheremet, Santoro, Majied, El-Ghazi

Tore:   1:0 Valentin Hafner (47. Min)

            2:0 Rodney Elongo-Yombo (59. Min)

            3:0 Marvin Seybold (65. Min)

Post 07. März 2019 In News

Die relativ gute Vorbereitung macht Hoffnung, dass die Mannschaft von Cheftrainer Enzo Minardinach der Winterpause gut aus den Startlöchern kommt und nach dem Spiel beim Aufsteiger FC Waldkirch mit drei Punkten im Gepäck nach Hause fahren kann.

Andy Lismann trifft hier im Hinspiel gegen den SV Waldkirch - trifft er auch in der Rückrunde gegen die Elztäler? (Foto: Grant Hubbs)

Post 04. März 2019 In Saison 2018/19

FV Lörrach-Brombach (U19) - 1. CfR Pforzheim (U19) 4:2 (1:1)

ENBW-Oberliga Baden-Würrtemberg - 09.Spieltag (Nachholspiel) - Sonntag, den 03.03.2019 - 14:00 Uhr

U19 des FVLB meldet sich eindrucksvoll aus der Winterpause zurück

(ms) - Mit einem verdienten 4:2 Heimsieg im Nachholspiel gegen den 1. CfR Pforzheim startete die U19 des FVLB das Kalenderjahr 2019, u.a. durch einen Doppelpack von Kapitän Tim Brändle.

Die ersten 30 Minuten des Spiels gehörten den Jungs aus dem Grütt, die sich mehrere Großchancen erarbeiteten, aber nicht alle nutzen konnten. Eine Standardsituation in der 25. Minuten brachte aber die hochverdiente Führung durch einen Kopfball von Tim Brändle. Kurz danach gab es eine erneute Großchance  für die Hausherren, doch ein Gästespieler konnte den  Ball auf der Torlinie  gerade noch wegköpfen. So kam Pforzheim immer mehr ins Spiel. Ebenfalls nach einer Standardsituation in der 29. Minute konnten die Gäste den Spielstand egalisieren. 1:1 war dann letztlich auch der Pausenstand.

Mit Anpfiff der zweiten Halbzeit erwischte der FVLB wieder den etwas besseren Start und konnte in der 49. Minute durch Julian Rümmele auf 2:1 erhöhen. Die Führung währte allerdings nicht lange, denn eine Zeigerumdrehung später glichen die Gäste erneut aus. Der erneute Rückschlag konnte die Lörracher nicht verunsichern und sie spielten weiter munter auf und erarbeiteten sich weitere Chancen. In der 63. Minute übernahm Kapitän Tim Brändle die Verantwortung für die Mannschaft und verwandelte den Strafstoß zum 3:2, die erneute Führung sollte nicht mehr aus der Hand gegeben werden. Nur wenige Minuten später zappelte der Ball wieder im Netz der Pforzheimer, doch der Schiedsrichter verwehrte das vierte Tor aufgrund einer Abseitsposition. In der 78. Minute war es dann aber soweit und der 4:2 Endstand wurde durch Neuzugang David Rodriguez erzielt.

Jetzt heißt es den Schwung aus dem ersten Heimsieg mitzunehmen und Tabellenführer SSV Ulm zu ärgern. Anstoß ist am kommenden Sonntag um 14 Uhr in Ulm.

Die Aufstellung der FVLB U19: Fuchs - Bisha, Komljenovic (82. Zickenheiner), Brändle - Koyuncu (50. Majied), Rümmele, Mollo (46. Behringer), Keßler - Rodriguez, Avellina (60. Sheremet), Binkert

Ergänzungsspieler: Bornemann, Zickenheiner, Behringer, Sheremet, Santoro, Majied, El-Ghazi

Tore:
1:0 Tim Brändle (25. Min)
1:1 Luka-Sebastian Schwarz (29. Min)
2:1 Julian Rümmele (49. Min)
2:2 Levin Hutmacher (50. Min)
3:2 Tim Brändle (69. Min)
4:2 David Rodriguez (79. Min)

Seite 1 von 2
 
 
Aktuelle Seite: Home Aktuell News Artikel nach Datum gefiltert: %000 %2019