Aktuelle News

Die neusten Nachrichten rund um den FVLB!


FVLB macht kurz vor dem Schlusspfiff noch die entscheidenden Fehler

Post 20. Oktober 2020 By
Rate this item
(1 Stimme)

Ähnlich wie bei der knappen 1:2 Niederlage beim Spitzenteam in Nöttingen in der Vorwoche, musste sich der FV Lörrach-Brombach nun auch dem SSV Reutlingen 05 aufgrund eines individuellen Fehlers in den Schlussminuten leider mit 1:3 geschlagen geben. 

Aramis Rohner (re.) absolvierte bei der 1:3 Niederlage gegen Reutlingen sein erstes Heimspiel für den FVLB. (Foto: Grant Hubbs)

Die erste Chance im Spiel hatte der FVLB bereits nach 33 Sekunden. Der Abschluss von Daniel Briegel klatschte aber gegen den Pfosten, nachdem er den Ball aufgrund einer Unaufmerksamkeit in der Reutlinger Defensive erobern konnte und auf SSV-Schlussmann Tim Zemmer zulief. Anschließend kamen die Gäste kurzfristig etwas besser ins Spiel. In der 17. Minute ging es etwas zu lang, bis der FVLB die Gefahr erkannte. Onesi Kuengienda wurde auf halbrechter Position freigespielt und schloss ungehindert aus etwa 18 Metern mit einem Schlenzer ins kurze Eck ab – 0:1. Nach gut 30 Spielminuten war es wieder das Team von Trainer Erkan Aktas, das das Heft des Handelns in die Hand nahm – mit Erfolg. In der 34. Minute setzte Leon Riede konsequent nach und provozierte einen Pressschlag, der aus gut 16 Metern im linken Eck des Reutlinger Tores einschlug.

In den zweiten 45 Minuten deutete in einem überwiegend ausgeglichenen Spiel mit zunehmender Spieldauer vieles auf eine Punkteteilung hin. In der Schlussviertelstunde war es sogar eher der FV Lörrach-Brombach, der nochmals etwas mehr investierte, doch letztlich fehlte an diesem Nachmittag oft die Genauigkeit im Lörracher Spiel. Viele aussichtsreiche Angriffe wurden nicht sauber zu Ende gespielt. Und als die 440 Zuschauer so langsam aber sicher mit einem 1:1-Remis rechneten, passierte FVLB-Keeper Dominik Lüchinger ein Missgeschick. Ein eigentlich harmloser Abschluss von Willi Sauerborn rutschte ihm durch die Beine und so kamen die Gäste zum schmeichelhaften Führungstreffer in der 88. Minute. Der FVLB riskierte in den Schlussminuten nochmals alles, doch die Gäste machten mit einem Konter in der Nachspielzeit den Sack zu. 

Am kommenden Samstag gastiert der FV Lörrach-Brombach beim SV Sandhausen II. Zum nächsten Heimspiel kommt am Sonntag, 01.11.2020 (14.00 Uhr) der FSV Ilshofen ins Grütt.

Der FVLB spielte mit: Dominik Lüchinger, David Pinke, Benedikt Nickel, Lamin Colley, Daniel Briegel, Wissam Kassem,  Vincent Kittel, Patrik Kierzek, Berat Ozan, Leon Riede, Mirco Böhler

Torfolge: 0:1 Kuengienda (17.), 1:1 Riede (34.), 1:2 Sauerborn (88.), 1:3 Zukic (90.+1)

Auswechslungen: 60. Minute: Aramis Rohner für Patrik Kierzek, 64. Minute: Vedat Erdogan für Daniel Briegel, 69. Minute: Patrice Glaser für Wissam Kassem, 79. Minute: Tarek Aliane für Vincent Kittel

Nicht zum Einsatz kamen: Marc Philipp (TW), Noah Dägele (TW), Hasan Ates

Schiedsrichter: Alexander Rösch (Bad Wurzach)

Zuschauer: 440

 
 
Aktuelle Seite: Home Aktuell News FVLB macht kurz vor dem Schlusspfiff noch die entscheidenden Fehler