Aktuelle News

Die neusten Nachrichten rund um den FVLB!


Der Fußballgott meint es (noch) nicht gut mit dem FVLB - Gegen den FC Astoria Walldorf 2 müssen die Punkte im Grütt bleiben

Post 15. September 2020 By
Rate this item
(2 Stimmen)

Nach fünf Niederlagen in Folge möchte das Team von Cheftrainer Erkan Aktas endlich die drei zu vergebenden Punkte im Grütt behalten. Dazu bedarf es trotz der großen körperlichen Belastung durch die „englischen Wochen“ einer konzentrierten Leistung. Und die Mannschaft ist gewillt, sich in der Oberliga nicht zu verstecken und schnellst möglich das spielerische Niveau der Liga zu erreichen.  Auf dieses Ziel arbeitet die Mannschaft unter ihrem Trainerteam seit Wochen und die Fortschritte sind deutlich erkennbar

FVLB-Kapitän Ben Nickel würde nach dem heutigen Heimspiel gegen Walldorf 2 gerne die ersten Punkte auf der HAbenseite verbuchen. (Foto: Grant Hubbs)

Alle guten Kritiken bei der 1:0 Niederlage beim FSV 08 Bissingen bringen nichts – gegen die Gäste vom FC Astoria Walldorf 2 muss die Mannschaft des FVLB heute ohne Wenn und Aber den „Bock umstoßen“ und zu Punkten kommen. Dazu wünschen wir dem Team viel Erfolg und Glück.

 

Wir hoffen, dass die Begegnung am Mittwochabend gegen die Gäste aus der Kurzpfalz noch bei Tageslicht auf dem Rasenplatz ausgetragen werden kann, denn das Flutlicht entspricht leider nicht den Erfordernissen für ein reguläres Spiel, dies ist auch der Stadt Lörrach bekannt.  Selbst das Flutlicht auf dem Kunstrasenplatz ist grenzwertig für ein Spiel in der Oberliga.

 

Die U23-Mannschaft der Gäste hat zum zweiten Mal nach 2015/2016 den Aufstieg in die Oberliga BW geschafft und spielte eine starke Saison in der Verbandsliga Nordbaden. Die „Fohlentruppe“ des Regionalligisten wird von dem Trainergespann Andreas Kocher und Michael Stickel gecoacht und möchte sich in der Oberliga etablieren.

 

Und zum Schluss wie immer eine große Bitte an alle Zuschauer – haltet Euch an die allgemein bekannten Hygienebestimmungen und tragt  im Interesse der Gesundheit von uns allen einen Mund-Nasen-Schutz. Zumindest sollte der der Mindestabstand von 1,5 Meter eingehalten werden.  Gebt dem Virus keine Chance!

 

Den Gästen aus Walldorf, dem Schiedsrichtergespann, sowie unseren Anhängern und Fans wünschen wir ein spannendes und faires Spiel.

 

 
 
Aktuelle Seite: Home Aktuell News Der Fußballgott meint es (noch) nicht gut mit dem FVLB - Gegen den FC Astoria Walldorf 2 müssen die Punkte im Grütt bleiben