13. Spieltag: FC 03 Radolfzell - FVLB 4:0

Post 11. November 2019 By In Saison 2019/20
Rate this item
(0 Stimmen)

FC 03 Radolfzell - FV Lörrach-Brombach 4:0 (1:0)

Verbandsliga Südbaden, 13.  Spieltag, Samstag, 09.11.2019., 14.30 Uhr

FVLB unterliegt in Radolfzell deutlich

Es bleibt dabei: Für den FVLB gibt es in Radolfzell nicht viel zu holen. Nur ein Punkt konnte unsere Mannschaft in den drei Spielen seit dem gemeinsamen Verbandsligaaufstieg im Mettnau-Stadion einfahren. Wie bereits am letzten Spieltag der vergangenen Saison unterlag der FVLB deutlich und stand am Bodensee erneut mit leeren Händen da.

Die Gastgeber agierten von Beginn an dominant und setzten sofort offensive Akzente. Dominik Lüchinger im FVLB-Tor verhinderte einen frühen Rückstand, als Radolfzell durch Alexander Stricker und Tobias Krüger zu ersten Torchancen kam. Der FVLB blieb in der Offensive meist harmlos mit Ausnahme einer kurzen Phase mit zwei hochkarätigen Torchancen in der 23. und 25. Spielminute, als Arjenit Gashi zweimal zum Abschluss kam. Zunächst klärte Daniel Wehrle auf der Torlinie und kurze Zeit später bugsierte FCR-Torhüter Pascal Biesinger den Ball mit einem starken Reflex über die Latte. Anschließend hatten die Gastgeber die Begegnung dann aber wieder unter Kontrolle und gingen in der 41. Minute verdient mit 1:0 in Führung. Nach einem starken Spielzug über die rechte Seite hatte der zentral mitgelaufene Marc Zimmermann keine Mühe den Ball nach einer flachen Hereingabe im Gästetor unterzubringen.

Auch in der zweiten Halbzeit waren die Radolfzeller die an diesem Tag bessere Mannschaft und die Gastgeber vom Bodensee nutzten die Lörracher Schwächen gnadenlos aus. Nach Treffern von Alexander Stricker und Markus Hain in der 67. und 70. Spielminute war die Vorentscheidung gefallen. Der FVLB hatte nichts mehr entgegenzusetzten und in der 76. Minute war es erneut Stricker, der den verdienten Sieg für Radolfzell mit dem Treffer zum 4:0-Endstand besiegelte. "Wir hatten heute keinen guten Tag, schlecht gegen den Ball gearbeitet und uns zudem zu viele individuelle Fehler geleistet. So kann man eine gute Mannschaft wie Radolfzell nicht bezwingen", bilanzierte FVLB-Coach Erkan Aktas nach dem Spiel.

Der FVLB spielte mit: Dominik Lüchinger, Leon Riede, Kevin Meier, Arno Lesinger, Hasan Ates, Benedikt Nickel, Lamin Colley, Wissam Kassem, Patrick Kierzek, Daniel Briegel und Arjenit Gashi

Auswechslungen: 56. Minute: Andreas Lismann für Benedikt Nickel; 65. Minute: Tarek Aliane für Patrik Kierzek; 65. Minute: Angelo Di Palma für Arjenit Gashi; 75. Minute: Leonardo Komljenovic für Leon Riede;

Nicht zum Einsatz kamen: Marc Philipp (TW), David Pinke und Yannik Behringer

Torfolge: 1:0 Marc Zimmermann (41.), 2:0 Alexander Stricker (67.), 3:0 Markus Hain (70.), 4:0 Alexander Stricker (76.)

Schiedsrichter: Marvin Maier (Offenburg)

Zuschauer: 280

Last modified on Montag, 11. November 2019 15:16
back to top