Aktuelle News

Die neusten Nachrichten rund um den FVLB!


FC Basel offiziell neuer Kooperationspartner des FVLB-Nachwuchs

Post 28. Juli 2019 By
Rate this item
(0 Stimmen)

Der FV Lörrach-Brombach stellt für seine Nachwuchsabteilung für die kommende Saison 2019/2020 die Weichen neu. Im Rahmen eines Testspiels der Verbandsliga-Elf von Erkan Aktes gegen die U21-Vertretung des FC Basel, welches die U21 des FC Basel mit 7:0 gewann, wurde in feierlichem Rahmen der Kooperationsvertrag von Massimo Ceccaroni, Verwaltungsrat und Gesamtverantwortlicher des Nachwuchses des FC Basel, sowie Bernd Schleith und Gerhard Schneider für den FV Lörrach-Brombach unterzeichnet. Nicht nur in Bezug auf den Kooperationspartner werden in der Nachwuchsabteilung Veränderungen in der kommenden Saison anstehen. Neue Strukturen und neue Köpfe werden für die Belange der Nachwuchsabteilung verantwortlich sein.

Strahlende Gesichter - Der Kooperationsertrag ist unterschrieben und der FC Basel 1893 ist ab sofort neuer Partner des FVLB. (Foto: Grant Hubbs)

Der FV Lörrach-Brombach möchte auch in der Zukunft eine gute Adresse für junge Nachwuchsfußballer sein und diese bei der fußballerischen und persönlichen Entwicklung unterstützen und ausbilden. Hier kann der Club aus dem Grütt zukünftig auf die Unterstützung des FC Basel bauen. Dieser wird die die Nachwuchsabteilung mit Know-how bei der weiteren Entwicklung unterstützen, die Trainer weiterbilden, Hospitationen ermöglichen und auch Vergleichsspiele mit dem FVLB bestreiten. Ein weiteres Vergleichsspiel neben dem Spiel der Ersten Mannschaft fand gestern in Basel statt. Hier trennte sich die U19 des FVLB mit 1:1 unentschieden von der U17 des FC Basel. Am kommenden Samstag trifft die U11 des FVLB auf die Altersgenossen des FC Basel im Grütt. Mit Dominik Kiesewetter wird zudem neben seiner Tätigkeit für den FCB-Nachwuchs wo er für die Kooperationsvereine auf deutscher Seite zuständig ist, für den FVLB im Nachwuchs für den sportlichen Bereich verantwortlich sein.

Mit einer schlagkräftigen Truppe mit einigen Jahren Erfahrung im Nachwuchsfußball geht der FV Lörrach-Brombach in die neue Saison. Mit Hansi Brugger als Jugendleiter und Administrativer Leiter sowie seinem Stellvertreter Olli Mair sowie Frank Isemann für die Finanzen sind die organisatorischen Aufgaben in bewährten Händen. Dominik Kiesewetter, Floyd Kleinhans und Anika Burger sind für die sportlichen Belange der 24 Teams der F- bis U19-Junioren zuständig. Um den Spielern einen klaren Ausbildungsweg aufzuzeigen und diese entwicklungsgerecht ausbilden zu können, werden die Teams neu gemäß dessen Jahrgang (U19-Junioren, etc.) bezeichnet. Im Bereich der U14- bis U10-Junioren wird der FV Lörrach-Brombach jeweils mit zwei Teams am Spiel- und Trainingsbetrieb teilnehmen, so dass ein Team die Bezeichnung „schwarz“ und ein Team die Bezeichnung „weiß“ führen wird. Insbesondere auch die Weiterbildung der Trainer soll einen Schwerpunkt bilden und die Trainer aktiv im Trainingsbetrieb bei Fragen unterstützt werden sowie Trainerfortbildungen und Hospitation durchgeführt werden.

Jan Hebding zeichnet auch in der kommenden Saison für die Fußballschule des FVLB verantwortlich und hat diese nach der Übernahme im vergangenen Jahr kontinuierlich ausgebaut und weiterentwickelt.

Im Rahmen der Unterzeichnung des Kooperationsvertrages wurde auch das Trainerteam der U9- bis U19-Junioren vorgestellt. Der FVLB-Nachwuchs sieht sich gut gerüstet für die kommende Saison 2019/2020 und die Teams bereiten sich mit viel Engagement auf die neue Saison vor.

 
 
Aktuelle Seite: Home Aktuell News FC Basel offiziell neuer Kooperationspartner des FVLB-Nachwuchs