Aktuelle News

Die neusten Nachrichten rund um den FVLB!


Zahlreiche Turniersiege für die FVLB-Junioren

Post 07. Januar 2019 By
Rate this item
(1 Stimme)

Am vergangenen Wochenende standen in der Region wieder zahreiche Hallenturniere auf dem Spielplan. Dabei starteten die Juniorenmannschaften des FV Lörrach-Brombach dann doch recht erfolgreich ins neue Jahr und konnten gleich einige Erfolge verbuchen.

Die C3-Junioren mit ihren Trainern Mark Corsentino und Yannik Isemann jubelten am Hallen-Masters des SV Schopfheim über ihren Turniersieg. (Foto zVg)

Die U15-Junioren mit ihrem Trainer Dietmar Hug setzten am späten Sonntagnachmittag beim Power-Soccer Turnier des FV Tumringen in der Lörracher Winterbucksporthalle den Schlußpunkt hinter ein gewinnträchtiges Wochenende für die Juniorenteams des FV Lörrach-Brombach und belegten dort den 1. Platz Somit setzte man gleichzeitig ein kleines Ausrufezeichen, bevor die U15 nun am selben Ort am 20. Januar bei der Sparkassen-Junior-Trophy als Gastgeber antritt und dort u.a. in der Vorrundenphase auf namhafte Topclubs wie z.B. den FC Bayern München oder den PSV Eindhoven trifft. Die U14 des FVLB beendete das Turnier beim FV Tumringen ebenfalls erwähnenswert auf Platz 3.

Besser machten es da die U14-Jungs von Coach Andi Kiesewetter allerdings schon am Donnerstag beim Turnier in Bad Krozingen. Dort gewannen sie den Neujahrs-Cup und läuteten somit unbewusst das gute FVLB-Wochenende mit einem ersten Turniersieg ein. 

Am Freitag gewann die C3 des FVLB das traditionsreiche Martin-Walteich-Turnier für C2-Junioren des SV Schopfheim in der Friedrich-Ebert-Sporthalle in Schopfheim. Der Erfolg für das Team um Yannik Isemann und Mark Corsentino war umso schöner, weil mit Ugur Kül ein Spieler des FV Lörrach-Brombach zum besten Spieler des Turniers gewählt wurde, ein erfolgreicher Start ins Neue Jahr.  Freuen durften sich die Spieler des FVLB über den Hauptpreis, nämlich Eintrittskarten zu einem Spiel des EHC Freiburg.

Die U11 des FVLB konnte am Sonntagmittag bei gleichzeitigen Auftritten bei den Hallenturnieren in Turmringen und Schopfheim sogar gleich doppelt jubeln. Bei beiden Veranstaltungen blieb man verlustpunktfrei und konnte auch in den jeweiligen Endspielen überzeugen. In Tumringen gab es dabei während des ganzen Turniers nur einen Gegentreffer für die FVLB-Truppe, in Schopfheim deren zwei. Zudem stellte man dort mit Justin Schindelka den besten Spieler des Turniers, in Turmingen wurde Edion Kastrati mit 10 Turniertreffern zum Torschützenkönig gekürt.

Wacker schlugen sich auch die U10 und U12-Junioren beim finalen Entscheidungsturnier für den PS-Immo-Cup in Weil am Rhein. Beide Mannschaften schafften jeweils als einziger Hochhrheinvertreter in einem starken Teilnehmerfeld den Sprung ins Viertelfinale, wo für beide Teams die Reise dann aber auch zu Ende ging. Die U10 von Trainer Bernd Bürgelin schied am Samstagnachmittag mit 0:2 gegen den FC Mulhouse aus, die U12 mit ihrem Coach Simone Leonardi fand mit dem FC Concordia Basel ebenfalls im Viertelfinale am Sonntag dann ihren Bezwinger, wenn auch denkbar knapp mit 4:5 erst im Penalty-Shoot-Out.

 
 
Aktuelle Seite: Home Aktuell News Zahlreiche Turniersiege für die FVLB-Junioren