Aktuelle News

Die neusten Nachrichten rund um den FVLB!


Offenburger FV nimmt die Punkte mit in die Ortenau

Post 03. Dezember 2018 By
Rate this item
(1 Stimme)

Auch im letzten Spiel der drei Monate dauernden Winterpause mussten die Schützlinge von Trrainer Enzo Minardi leider eine Niederlage einstecken und überwintern auf dem 12. Tabellenplatz.

FVLB-Coach Enzo Minardi und seine Mannschaft gehen mit einer 1:4 Heimniederlage gegen den OFV in die Winterpause. (Foto: Grant Hubbs)

Hausherren für engagierte Leistung in der zweiten Halbzeit nicht belohnt

Das Team der Gäste aus der Ortenau war in der ersten Halbzeit meist spielbestimmend und in der Offensive sorgten Marco Junker und Marco Petereit, unterstützt von Mittelfeldakteur Samuel Geiler, immer wieder für gefährliche Situationen vor dem Tor von FVLB-Keeper Dominik Lüchinger. So auch beim 0:1 durch Marco Junker in der 5. Spielminute, der den Ball mit einem glücklichen Heber aus der Bedrängnis im langen Eck unterbrachte. Ebenso glücklich dann der 1:1 Ausgleichstreffer, als Florian Streif im Tor der Gäste der Ball nach einer hohen Flanke von Daniel Briegel aus den Händen glitt (8.) und Witali Semenschuk keine Mühe hatte, das Spielgerät im Netz unterzubringen. Noch vor dem Seitenwechsel das 1:2 durch Louis Beiser-Biegert, der nach Vorarbeit von Marco Petereit im Nachschuss (38.) Dominik Lüchinger überwinden konnte.

Im zweiten Spielabschnitt steigerten sich die Hausherren, die Aktionen wurden zwingender und die Gäste hatten mehrfach Glück, den Ausgleichstreffer nicht hinnehmen zu müssen. Ein Linksschuss (58.) von Andy Lismann aus 16 Meter konnte Torhüter Florian Streif gerade noch an den Pfosten lenken und von dort zur Ecke abzuwehren. Dann war es Patrice Glaser, der mit einer Körpertäuschung (68.) die Abwehr des OFV aushebelte, mit seinem etwas zu unplatzierten Schuss aber ebenfalls am guten OFV-Keeper scheiterte. Der Nachschuss von Andy Lismann konnte schließlich von der gegnerischen Abwehr geblockt werden.  Auf dem regennassen Rasen hatten später Daniel Briegel und Andy Lismann (72. und 77.) mit ihren Distanzschüssen kein Glück – besser machten es die Gäste, die nach einem Patzer des ansonsten wieder stark spielenden Lamin Colley in der 79. Spielminute durch Fabian Herrmann das 1:3 erzielten. Der Treffer war für die Hausherren demoralisierend, denn zuvor war man dem Ausgleich sehr nahe. Den 1:4  Endstand besorgte schließlich Luca Kehl zehn Minuten vor Spielende.

Verbandsligareserve kassiert in der Nachspielzeit den Ausgleichstreffer

Bis zur 94. Spielminute führte das Team von Interimstrainer Daniel Schulz im  Sportpark „Brühl“ beim FC  Zell  mit 1:2, musste dann aber mit dem letzten Angriff der Hausherren nach einer Ecke doch noch den Ausgleichstreffer hinnehmen. Das war natürlich ärgerlich, doch nach dem Spielverlauf durchaus in Ordnung. In der ersten Halbzeit waren die Hausherren das etwas aktivere Team, nach dem Seitenwechsel übernahmen die Gäste bei Regen und Nebel das Kommando auf dem Kunstrasen. Nach dem 1:0 der Hausherren konnte Maxi Imgraben mit einem spektakulären Fallrückzieher in der 35. Spielminute den Ausgleich erzielen und Kevin Keller brachte in der 58. Minute den FVLB in Führung, die bis weit in die Nachspielzeit Bestand haben sollte. Mit einem Rückstand von drei Punkten auf Tabellenrang zwei geht die Verbandsligareserve nun in die Winterpause.

U19-Junioren zu Hause nach wie vor ohne Erfolgserlebnis im Grütt

Auch der erneute Anlauf der U19-Junioren des FVLB für einen Heimerfolg in der EnBW Oberliga Baden-Württemberg gegen den FV Löchgau scheiterte und die Gäste kamen zu einem verdienten 1:5 Sieg gegen das Team von Trainer Angelo Cascio. Im Kellerduell der beiden Aufsteiger zeigten die Hausherren zunächst eine ordentliche Leistung, doch die Gäste waren im Abschluss einfach cleverer und hatte mit Julius Reinbold einen Goalgetter in ihren Reihen, der bis zur Halbzeitpause schon drei Tore vorlegte.  Nach dem 0:4 gelang Fabian Macho zwar noch der 1:4 Anschlusstreffer, am Ende machten die Gäste mit ihrem fünften Tor alles klar. Nach dieser Niederlage überwintern die A1-Junioren auf dem drittletzten Tabellenplatz, liegen damit aber noch in Reichweite des rettenden Abstiegsufers.

 
 
Aktuelle Seite: Home Aktuell News Offenburger FV nimmt die Punkte mit in die Ortenau