FC Auggen entscheidet das Lokalderby knapp zu seinen Gunsten

Post 17. September 2018 By
Rate this item
(0 Stimmen)

Seinen guten Lauf mit vier Siegen in Folge unterstrich der FC Auggen und konnte sich auch im Lokalderby vor gut 600 Zuschauern gegen die Elf von Trainer Enzo Minardi mit 2:1 durchsetzen. Damit konnten die Hausherren erstmals einen Sieg in einem Ligaspiel (Landes- und Verbandsliga) gegen den FV Lörrach-Brombach verbuchen.

Buba Ceesay`s Treffer zum 1:2 brachte leider nur noch etwas Ergebniskosmetik bei der Niederlage des FVLB in Auggen. (Foto: Grant Hubbs)

Die Gastgeber erarbeiteten sich auf dem Rasen im Lettenpark mehr Chancen, waren vor dem Tor gefährlicher und im Spiel  bissiger, weshalb der knappe Sieg insgesamt in Ordnung geht. Gegen die 5er Abwehrkette konnten sich die Gästeangreifer selten in Szene setzen. Die Hausherren gingen in der 63. Min. durch Bastian Bischoff mit 1:0 in Führung – Muhammed Aslan erhöhte in der 77. Min. auf 2:0. Erst zwei Minuten vor Spielende gelang Buba Ceesay per Kopf nach schöner Vorarbeit von Jonny Disanto und Daniel Briegel der Treffer zum 2:1 Endstand. Bilder zum Spiel von Grant Hubbs in Auggen und der Spielbericht von Bernd Schleith

Verbandsligareserve tut sich beim 3:2 Sieg gegen den VfB Waldshut unnötig schwer

Die Hausherren begannen mit hohem Tempo und es sah zunächst nach einer klaren Angelegenheit für das Team der Trainer Jörg Steinebrunner/Daniel Schulz aus. Und schon nach sieben Minuten hätte Kapitän Patrick Sorg seine Elf in Führung bringen können, doch Torhüter Cihan Ceylan hielt den etwas zu schwach geschossenen Strafstoß. Zwei Minuten war es aber Kevin Keller, der die Gastgeber in Führung brachte. Beim ersten Vorstoß der Gäste dann  prompt der Ausgleichstreffer in der 10. Minute, doch Max Höcketstaller mit einem verwandelten Foulelfmeter (12.) brachte die Hausherren wieder in Führung. Noch vor der Halbzeitpause gelang dem Aufsteiger der 2:2 Ausgleichstreffer. Obwohl die Gastgeber spielerisch klar dominierten, reichte es nur noch zu einem Tor von Etienne Leisinger in der 55. Spielminute zum entscheidenden Siegtreffer. Damit liegt die Verbandsligareserve nach dem 6. Spieltag auf Tabellenrang 2 und kann die kommenden Aufgaben beruhigt angehen.

„Driddi“ kommt nicht vom Fleck

Mit einem torlosen 0:0 Unentschieden musste die „Driddi“ im Heimspiel gegen den FV Degerfelden zufrieden sein. Dabei verpasste Spielertrainer Patrick Streule, einst Angreifer beim FVLB, kurz vor Spielende eine gute Möglichkeit zum Siegtreffer für seine Mannschaft. Nach der Nullnummer rangiert die „Driddi“ Platz 10 der Tabelle.

A1-Junioren schaffen um ein Haar die große Überraschung in der EnBW Oberliga BW

Fast hätten die A1-Junioren als Aufsteiger in die EnBW Oberliga BW die große Überraschung geschafft, doch am Ende musste man gegen den ehemaligen Bundesligisten SSV Ulm eine knappe 2:3 Heimniederlage hinnehmen. Das Team von Trainer Angelo Cascio begann forsch und ohne Respekt vor dem Gegner und war dem Führungstreffer in einigen Situationen sehr nahe. Dieser gelang aber den Gästen in der 24. Spielminute nach einer guten Kombination und nach einer Ecke reagiert erneut Deniz  Erten (33.) am schnellsten und erhöhte auf 0:2. Nach dem Seitenwechsel bäumte sich das junge Team der Hausherren gegen die drohende Niederlage auf und kam durch Gabriel Bertino zum Anschlusstreffer (55.), doch die Gäste stellten in der 61. Spielminute den alten Torabstand wieder her. Dank einer tollen Moral konnte die Mannschaft noch einmal durch Can Koyuncu auf 2:3 verkürzen, doch zu mehr reichte es leider nicht mehr, zumal Julian Rümmele in der 90. Minute eine riesige Gelegenheit zum Ausgleichstreffer vergab.

back to top