Aktuelle News

Die neusten Nachrichten rund um den FVLB!


FVLB mit magerer Nullnummer gegen lauf- und kampfstarke Gäste

Post 10. September 2018 By
Rate this item
(0 Stimmen)

Mit einem torlosen Unentschieden musste sich der Verbandsligist  im Heimspiel gegen den SV 08 Kuppenheim zufrieden geben. Vor 250 Zuschauern und bei herrlichem Fußballwetter wurde es das erwartet schwere und zähe Spiel gegen die Gäste, die sich mit viel Einsatz den Punkt erkämpften.

Umkämpft, aber letztlich auch torlos verlief die Heimpartie des FVLB gegen den Gast aus Kuppenheim. (Foto: Grant Hubbs)

Bei den Hausherren vermisste man im zentralen Mittelfeld einen umsichtigen Denker und Lenker, darunter litt die Kreativität im Spielaufbau und es mangelte an überraschenden bzw. zündenden Ideen – auch für den finalen Pass auf die Angreifer. Diese konnten die wenigen sich bietenden Chancen leider nicht nutzen, weshalb das 0:0 in Ordnung geht. Schon jetzt richtet sich der Blick aber wieder nach vorne, denn am kommenden Samstag steht das Derby (17.30 Uhr) beim FC Auggen auf dem Spielplan. Hier geht es zu den Bildern von Grant Hubbs und hier direkt zum Spielbericht.

FC Wittlingen und FVLB 2 trennen sich nach spannendem Lokalderby mit einem 3:3 Unentschieden

Bei hochsommerlichen Temperaturen musste das Team von Trainer Jörg Steinebrunner und seines Assistenten Daniel Schulz am 5. Spieltag beim FC Wittlingen den ersten Punktverlust hinnehmen. Am Ende war das 3:3 Unentschieden nach einer intensiven Begegnung ein insgesamt gerechtes Ergebnis, wobei die Gäste mit dem holprigen Rasenplatz so ihre Probleme hatten. Über die  frühe Führung durch Max Höcketstaller (7.) konnten sich die Gäste nur kurz freuen, denn zwei Foulelfmeter innerhalb von drei Minuten brachten den Hausherren eine 2:1 Halbzeitführung. Spannend wurde es dann nach dem Seitenwechsel, als Max Höcketstaller mit einem „Abstauber“ ausgleichen konnte. Nach der erneuten Führung des Teams von Trainer Tiziano Di Domenico war es Max Höcketstaller, der per Strafstoß den 3:3 Endstand besorgte und dabei seinen dritten Treffer erzielte.

Mit einem Auswärtssieg kehrte die „Driddi“ vom Gastspiel beim SV Karsau zurück. Obwohl die weiterhin sieglosen Hausherren gar nicht so schlecht spielten, mussten sie sich am Ende klar mit 1:5 geschlagen geben. Das von Armin Funk gecoachte Team kam erst in der zweiten Halbzeit auf Touren und kam trotz personeller Unterzahl (Rote Karte nach Notbremse) ab der 60. Minute zu dem hohen Auswärtserfolg.

 
 
Aktuelle Seite: Home Aktuell News FVLB mit magerer Nullnummer gegen lauf- und kampfstarke Gäste