Aktuelle News

Die neusten Nachrichten rund um den FVLB!


Zu Hause nichts „anbrennen“ lassen gegen einen unangenehmen Gegner – SV Kuppenheim zu Gast im Grütt

Post 07. September 2018 By
Rate this item
(0 Stimmen)

Nach der Auswärtsniederlage beim Freiburger FC (3:1) möchten die Schützlinge von Trainer Enzo Minardi zu Hause gegen den SV Kuppenheim wieder drei Punkte auf der Habenseite verbuchen. Die Gäste als Tabellenzwölfter sind nicht so gut aus den Startlöchern gekommen, doch die Mannschaft hat Potenzial und ist bisher unter ihren Möglichkeiten geblieben.

Den FVLB trifft im Heimspiel gegen Kuppenheim wieder auf einen kompakten Gegner und erwartet daher eine umkämpfte Partie. (Foto: Grant Hubbs)

Die Hausherren werden sich auf einen kämpferisch und läuferisch starken Gegner einstellen müssen. Es gilt vor allem, die sich bietenden Möglichkeiten im Angriff konsequenter zu  nutzen und sich in den Zweikämpfen zu behaupten. Obwohl einige Akteure beim Gastgeber fehlen, sollte die Mannschaft stark genug sein, sich zu Hause durchzusetzen. Spielbeginn am Samstag ist um 15.30 Uhr.

Der FVLB 2 fährt zum reizvollen Lokalderby zum FC Wittlingen

Ein reizvolles und spannendes Lokalderby steht für das Team von Trainer Jörg Steinebrunner auf dem Spielplan, denn die 2. Mannschaft des FVLB gastiert am Sonntag, um 15.00 Uhr, beim FC Wittlingen. Die Gastgeber werden noch immer als einer der Titelfavoriten gehandelt, sind bisher aber etwas hinter den Erwartungen zurück geblieben. Zu Hause möchte die Mannschaft von Trainer Tiziano Di Domenico endlich zeigen, was in ihr steckt. Die Gäste verfügen aber über ein spielstarkes Team und haben alle vier bisherigen Saisonspiele gewonnen, deshalb könnte die Tagesform den Ausschlag über den Spielausgang geben.

Auch die  „Driddi“ hat ein Auswärtsspiel vor sich und gastiert am Samstag, um 18.00 Uhr, beim SV Karsau. Die Hausherren haben in den bisherigen vier Saisonspielen noch keinen einzigen Punkt ergattern können, dies macht die Aufgabe für unsere „Driddi“ nicht leichter. Das Kreisliga-A-Team von Steffen Schramm/Armin Funk hat in dieser Spielzeit ebenfalls noch nicht überzeugt, sollte die Begegnung beim kampfstarken SV  Karsau nicht auf die leichte Schulter nehmen und sich keinen Ausrutscher erlauben.

 
 
Aktuelle Seite: Home Aktuell News Zu Hause nichts „anbrennen“ lassen gegen einen unangenehmen Gegner – SV Kuppenheim zu Gast im Grütt