Aktuelle News

Die neusten Nachrichten rund um den FVLB!


Leistungsvermögen abrufen – den FVLB-Teams wird nichts geschenkt

Post 24. August 2018 By
Rate this item
(0 Stimmen)

Am Ende der „englischen Woche“ möchte  das Team von Cheftrainer Enzo Minardi nach den beiden Niederlagen beim Offenburger FV (5:0) und im Verbandspokal gegen den Landesligisten SF Elzach/Yach (0:1) im Heimspiel gegen den Aufsteiger FC Waldkirch wieder in die Erfolgsspur zurückkehrten. Die Mannschaft ist gefordert, denn die nächsten schweren Gegner warten schon.

Torjäger Eugen Suppes (li.) will im Heimspiel der 3. Mannschaft gegen den SV Schopfheim wieder treffen. (Foto: Grant Hubbs)

Die kämpferische Einstellung muss stimmen und das spielerische Potenzial auf den Rasen gebracht werden, dann wird sich auch der Erfolg wieder einstellen. Dazu gehört auch der energische und konzentrierte Abschluss vor dem gegnerischen Tor. Leider fallen voraussichtlich einige wichtige Akteure aus, aber der Kader sollte groß genug sein, um die Absenzen zu ersetzen. Spielbeginn am Samstag im Grütt  ist um 15.30 Uhr – unsere treuen Zuschauer sollten das Team nach besten Kräften unterstützen. Und unser Vereinswirt wird dafür sorgen, dass sich alle Zuschauer vor, während und nach dem Spiel bestens im „Sechzehner“ stärken können. 

Die Verbandsligareserve von Trainer Jörg Steinebrunner hat mit den Auftaktsiegen gegen den FC Schönau und den FC Zell  zwei starke Ligarivalen in torreichen Spielen geschlagen, hat dabei aber auch viele Gegentore hinnehmen müssen. Das Augenmerk gilt daher der Defensive, wenn man beim FC Wallbach bestehen möchte. Der Gastgeber ist ebenfalls mit zwei Siegen in die Saison gestartet und ist insbesondere zu Hause aufgrund ihrer kämpferischen Qualitäten  hoch einzuschätzen. Das Spiel in Wallbach beginnt am Samstag um 18 Uhr.

Mit dem SV Schopfheim empfängt unsere „Driddi“ am Sonntagvormittag, um 10.30 Uhr, einen Gegner, der in dieser Saison in der Tabelle vorne mitspielen möchte. Die Mannschaft von Trainer Joachim Boos hat allerdings am letzten Wochenende einen herben Dämpfer einstecken müssen und verlor trotz einer 0:3 Führung noch mit 7:3 gegen den FC Bosporus Friedlingen. Aber auch das Team von Trainer Steffen Schramm bezog beim FC Hausen eine 4:2 Niederlage und möchte nun zu Hause wieder die volle Punktezahl einfahren.

 
 
Aktuelle Seite: Home Aktuell News Leistungsvermögen abrufen – den FVLB-Teams wird nichts geschenkt