Aktuelle News

Die neusten Nachrichten rund um den FVLB!


Ernüchterung beim FVLB - OFV ein sehr effizienter Gastgeber

Post 20. August 2018 By
Rate this item
(0 Stimmen)

Das Spitzenspiel der Verbandsliga Südbaden entschied der Offenburger FV zwar klar zu seinen Gunsten, profitierte dabei aber von individuellen Fehlern der Gäste im Abwehrbereich. Beim offenen Schlagabtausch im ersten Spielabschnitt erwiesen sich die Ortenauer im Karl-Heitz-Stadion auch wesentlich effizienter und führten schon zur Halbzeit mit 4:0.

Wieder trifft der Offenburger FV gegen den FVLB - Torwart Dominik Lüchinger bleibt chancenlos. (Foto: Grant Hubbs)

Dabei verweigerte der Schiedsrichter nach einem Foul von OFV-Torhüter Florian Streif an Witali Semenschuk dem FVLB einen klaren Strafstoß, doch das Team von Trainer Enzo Minardi war im Abschluss einfach zu unentschlossen, weshalb der Sieg der Hausherren in Ordnung geht. Im zweiten Spielabschnitt sorgte Fabian Herrmann in der 70. Spielminute für den 5:0 Endstand. Mit dem Sieg übernahm der OFV die Tabellenführung, während der FVLB auf Rang 3 zurückfiel. Hier geht es zur Bildergalerie von Grant Hubbs zum Spiel des FVLB beim Offenburger FV.

Am kommenden Mittwoch, um 18 Uhr, erwartet der FVLB in der zweiten Hauptrunde des Südbadischen Verbandspokals zu Hause die SF Elzach-Yach und möchte sich für die nächste Runde qualifizieren. Die Gäste sind bekanntlich ein unbequemer Gegner und haben zum Auftakt der Pokalrunde überraschend den Freiburger FC aus dem Wettbewerb geworfen.

Kein Spiel für schwache Nerven war die Bezirksligabegegnung zwischen dem FV Lörrach-Brombach 2 und dem FC Zell. Am Ende stand es 6:4 für die Schützlinge von Trainer Jörg Steinebrunner, doch der Ausgang des Spiels stand lange auf der Kippe. Erst in den letzten 10 Spielminuten konnte die Verbandsligareserve noch einmal zulegen und kam zu einem hart  erkämpften Heimsieg. Dabei sah es in der Anfangsphase nach einer klaren Angelegenheit aus, denn schon nach neun Minuten führten die Gastgeber mit 3:0, wobei Neuzugang Paolo Disanto in seinem ersten Spiel für den FVLB gleich zwei Tore gelangen. Als die Gäste auf 3:2 herankamen, sorgte Nachwuchsmann Julius Düwiger für die 4:2 Halbzeitführung, doch die Gäste ließen nicht locker und kamen durch zwei Tore des eingewechselten Marc Philipp zum zwischenzeitlichen 4:4 Ausgleich.

Eine Auswärtsniederlage gab es für die „Driddi“ beim FC Hausen, wobei Trainer Steffen Schramm mit der Leistung seiner Schützlinge natürlich nicht zufrieden war, die zu keinem Zeitpunkt ihr tatsächliches Leistungsvermögen abgerufen haben. Zu unkonzentriert, zu harmlos und mit einer schlechten Chancenverwertung – so kann man ein Spiel nicht gewinnen.

 
 
Aktuelle Seite: Home Aktuell News Ernüchterung beim FVLB - OFV ein sehr effizienter Gastgeber