Tobias Jehle tritt von seinem Traineramt zurück

Post 11. April 2018 By
Rate this item
(0 Stimmen)

Nach der jüngsten 5:0 Niederlage seines Teams beim FC Erzingen hat Trainer Tobias Jehle am Montag dem Präsidium und der Sportlichen Leitung des FVLB seinen Rücktritt als Trainer der 2. Mannschaft angeboten. In Anbetracht der Umstände hat der Verein das Rücktrittsgesuch akzeptiert.  Die Vereinsführung bedauert die Entscheidung des überaus engagierten und sachlichen Übungsleiters, kann diese aber nachvollziehen.

 

Tobias Jehle ist vom Traineramt der 2. Mannschaft beim FVLB mit sofortiger Wirkung zurückgetreten.  (Foto: Grant Hubbs)

Tobias Jehle hat das Bezirksligateam des FVLB in der Saison 2016/2017 von seinem Vorgänger Stefan Beer übernommen und im ersten Jahr nach seinem Amtsantritt auf den 4. Tabellenrang geführt.  In der laufenden Saison rangierte die Mannschaft vor der Winterpause immer ganz vorne, war zeitweise Tabellenführer und galt als ein Anwärter auf die Meisterschaft. Der letzte Sieg datiert allerdings vom 03.12.2017, als die Mannschaft im letzten Spiel vor der Winterpause zu Hause einen 1:0 Erfolg gegen den TUS Efringen-Kirchen feiern konnte.

In den sechs Spielen nach der Winterpause kam dann der Einbruch mit nur einem mageren 3:3 Unentschieden beim FC Geißlingen und fünf zum Teil deftigen Niederlagen. Die Mannschaft fiel nach der letzten Auswärtsniederlage auf Rang 8 ins Niemandsland der Tabelle zurück. Mit ein Grund für die zuletzt schwachen Vorstellungen dürfte die schlechte Vorbereitung in der Winterpause gewesen sein, wo einige Testspiele ausfielen und immer wieder Akteure aus den unterschiedlichsten Gründen im Training  fehlten. Tobi Jehle musste deshalb oft improvisieren, aber die Absenzen von wichtigen Kaderspielern waren nicht zu kompensieren.

Wir hoffen, schon in den nächsten Tagen einen neuen (Interims-) Trainer für das Bezirksligateam präsentieren zu können, denn am kommenden Sonntag (17.15 Uhr) steht für das  Team zu Hause das Lokalderby  gegen den FC Wittlingen auf dem Spielplan.

 

back to top