Aktuelle News

Die neusten Nachrichten rund um den FVLB!


FVLB-Junioren: Torflut am vergangenen Wochenende

Post 09. Oktober 2017 By
Rate this item
(1 Stimme)

Mal so richtig torhungrig präsentierten sich die FVLB-Junioren am zurückliegenden Wochenende. In 9 Juniorenspielen lag der Ball dann gleich 75 mal beim Gegner im Gehäuse und vielleicht wäre diese stattliche Zahl von den A-Junioren am Sonntagmittag bei der Pokalpartie bei der SG Schönwald noch weiter erhöht worden, dazu kam es dann aber leider nicht mehr. Die Heimmannschaft aus dem Schwarzwald hatte für das Spiel in der 2. Runde des SBFV-Pokals leider nicht mehr genügend einsatzfähige Spieler zur Verfügung und verzichtete somit auf die Austragung dieser Begegnung, so dass dem FVLB nun letztlich kampflos der Sprung ins Achtelfinale gelang. Dort trifft das Team um Coach Angelo Cascio nun etwas überraschend auswärts an Allerheiligen (01.11.2017) auf die SG Bergalingen. Der momentan Bezirksligaachte vom Hochrhein schaltete die SG Pfohren aus und freut sich vermutlich schon jetzt auf das Kräftemessen mit dem FVLB.

Bild: Das Trainerduo Bruno Mamone (re.) und Besim Zogaj ist mit der FVLB-C2 sehr gut in die Saison gestartet. (Bild: Thomas Stern)

Die B2-Junioren erledigten die vermeintliche Pflichtaufgabe bei den Sportfreunden aus Schliengen souverän. Standesgemäß mit einem 9:1 Erfolg kehrte man aus dem Markgräflerland zurück und hat sich nun erst einmal in der Spitzengruppe der Bezirksliga Hochrhein eingenistet. Dort sind aber aktuell gleich mehere Vereine damit beschäftigt, ebenfalls ihr Tor- und Punktekonto zu erhöhen, so gelang dem Spitzenreiter FC Tiengen ein klarer 12:1 Auswärtserfolg beim TuS Efringen-Kirchen.

Ganz prima läuft es aktuell bei den C2-Junioren. Die Mannschaft mit den Trainern Besim Zogaj und Bruno Mamone setzten am vergangen Mittwochabend beim Heimmatch gegen den FC 08 Schönau mit einem deutlichen 10:0 Kantersieg ein klares Zeichen, wohin in dieser Spielzeit für dieses Team die Reise hingehen könnte. Auch am Wochenende kam man dann - fast logischerweise - gegen das Tabellenschlußlicht aus Wallbach zum nächsten deutlichen Sieg. Beim 9:0 ließ man am Sonntagmittag dem Gegner absolut keine Chance. Zwar führt man nun aufgrund dieser vielen geschossenen Tore (38:1) die Tabelle in der Bezirksliga Hochrhein aktuell an, hat aber mit dem SV Weil (C2) und dem FC Wehr zwei direkte Verfolger, die momentan punktgleich den FVLB jagen werden und man sollte deshalb "auf der Hut" sein.

Nicht so toll lief es für die C3. Zur Ehrenrettung sei aber gesagt, mit der SG Kandern hatte man wirklich ein spielstarken Gast vor der Brust. Bei der 0:5 Heimniederlage konnte man die erste Spielhäfte noch so einigermaßen offen gestalten (Halbzeitstand 0:1), musste dann aber in der 2. Halbzeit der körperlichen Präsenz und der spielerischen Überlegenheit der Kandertalmannschaft doch Tribut zollen und verlor schlußendlich auch in der Höhe verdient. Für FVLB C3 mit ihren Trainern Mark Corsentino und Joshua Badura zählt jetzt:  "Mund abputzen, und weiter ...!". Es kommen sicher auch wieder Gegner, die etwas einfacher zu bespielen sind.

Der FVLB-Jahrgang 2005 (D1+D4) lieferte sich ein internes Duell um das höchste Tagesergebnis am Samstagnachmittag. Während es bei der D1 bei 8 verschiedenen Torschützen 12 mal in Nollingen klingelte, wollte die D4 da dann nicht nachstehen und gewann ihre Heimpartie gegen die D2 des FC Wittlingen ebenfalls diskussionslos mit 15:0. Böse Zungen rund um`s FVLB-Vereinsheim behaupteten steif und fest, dass hierfür die Trikotfarbe der Platzherren ("ein zartes Pink") eine entscheidende Rolle gespielt haben mag, was aber letztlich auf den klaren Spielverlauf wohl doch eher keinen Einfluß genommen hat, außer vielleicht, dass der Gegner eventuell in den ersten fünf Spielminuten aufgrund dieser Trikotfarbe doch arg "geblendet" und "geschockt" war. In dieser Anfangsphase fiel allerdings kein Treffer für den FVLB und die Verwirrung beim Gegner hielt sich auch in Grenzen. Den höchsten Tagessieg schnappten sich dann aber doch die D5 mit einem 16:0 bei der D2 des FC Steinen-Höllstein und drehten den FVLB-Kollegen vom Jahrgang 2005 somit eine lange Nase! Das FVLB-Team spulte somit auch am 4. Spieltag ihr Programm weiterhin konsquent ab und kommt mittlerweile nun schon auf 36:0 Tore und die volle Punktzahl. Diese bisher gezeigten Leistungen sind schon ein stückweit bemerkenswert, da man beim FVLB mit der diesjährigen D5 nur mit Spielern des Jahrgang 2007 (eigentlich noch E-Junioren) ins Rennen bei den D-Junioren geht. Auf die Truppe des Trainertrios Leonardi/Zogaj und Toni Di Chiara wartet aber im weiteren Saisonverlauf (hoffentlich) schon noch der ein oder andere Prüfstein. Ergebnistechnisch viel knapper ging es da dann schon bei der FVLB D2 zu. Ein ganz knapper 3:2 Derbysieg gegen den FC Hauingen reichte aber aus, um weiterhin verlustpunktfrei in der doch noch recht jungen Saison zu bleiben. Die D3 hatte gegen den FV Turmingen ebenfalls eine Begegenung mit Derbycharakter zu absolvieren. Beim 7:1 Heimerfolg ließ man nicht sonderlich viel zu, und konnte sich jetzt vorrübergehend sogar die Tabellenspitze sichern.

Ein ganz knappes Match gab es bereits am Samstagvormittag bei den E1-Junioren im Lörracher Grütt zu sehen. Erwartet schwer, gestaltete sich das Kräftemessen mit dem FC Wittlingen. Beim 4:3 Erfolg konnte sich die FVLB-Truppe vom Jahrgang 2007 mit ihren beiden Trainern Björn Fischer und Michael Klawonn dann aber nach Spielende über einen weiteren Heimdreier freuen.

Somit gab es in den zurückliegenden Wochen, seit dem Saisonstart, überwiegend postive Ergebnisse zu vermelden und wir wollen mal ganz schwer hoffen, dass sich dies auch an den kommenden Spieltagen weiter fortsetzt. Schon am kommenden Mittwochabend bietet sich gleich wieder einigen FVLB-Juniorenteams die Möglichkeit, diese Serie zu bestätigen. Die B1 spielt dann in der 2. Runde im SBFV-Pokal um 19:00 Uhr beim SV 08 Laufenburg und dürfte dabei vermutlich vor einer ganz engen und umkämpften Pokalpartie stehen. Die E5 "fährt" zur E2 des FV Tumringen (17:45 Uhr) und will auch dort den Trend mit zwei Siegen aus zwei Spielen weiter bestätigen, genauso natürlich wie die FVLB D5-Junioren, die um 18:00 Uhr die D1 des TuS Kleines Wiesental im Lörracher Grütt empfängt.

 
 
Aktuelle Seite: Home Aktuell News FVLB-Junioren: Torflut am vergangenen Wochenende