Aktuelle News

Die neusten Nachrichten rund um den FVLB!


SV Weil kommt mit Andreas Schepperle zum Derby am Sonntag ins Grütt - Dramatische Parkplatznot zu erwarten

Post 15. März 2017 By
Rate this item
(2 Stimmen)

Das Weiler Urgestein Andreas Schepperle übernimmt für den Rest der Saison den angeschlagenen Nachbarn

In der Hinrunde glänzte Lamin Colley im defensiven Mittelfeld als unerbittlicher Abräumer

ks. Mit Andreas Schepperle (44) als Interimstrainer für Maxi Heidenreich wird am Sonntag ein "anderer" SV Weil wie zuletzt auf dem Platz stehen! "Scheppi" gehört zur Garde der "Ur-Weiler", die nie ein anderes Dress als das blau-weiße in ihrer Karriere als Fußballer getragen haben. Somit war es für den ehemaligen Verbandsligaspieler sicherlich eine Herzensangelegenheit, seinem Verein in der aktuellen Situation zu helfen und somit eine gute Wahl der Verantwortlichen, Chapeau also! Denn Schepperle kennt seinen Club aus dem Effeff, war fast ein Jahrzehnt Trainer der Weiler Bezirksligareserve, ehe er vor einigen Jahren dann zum FC Basel in den Nachwuchsbereich wechselte. Darüberhinaus haben Derbys bekanntlich ihre eigenen Gesetze, somit dürfte für zusätzliche und auch neue Spannung beim Aufeinandertreffen am Sonntag im Lörracher Grütt gesorgt sein. Das Fußballspielen haben die Weiler ja sicherlich noch nicht verlernt, wohl ist ihnen aber zuletzt das Selbstvertrauen etwas verloren gegangen. Und da wird "Scheppi" den Hebel ansetzen und vor allem auf die Karte "Motivation" setzen, den Jungs den Glauben an ihre Stärken versuchen zurückzugeben. Da muss der FVLB auf der Hut sein. Nach dem letzten tollen Heimauftritt gegen Elzach-Yach ist in der Fremde beim starken SV Kirchzarten für einmal etwas "Sand ins Getriebe" geraten und man musste nach 18 ungeschlagenen Partien wieder einmal "Federn lassen". Da kommt auch aus FVLB-Sicht das Derby zur Wiedergutmachung gerade recht. Beim FVLB werden der Gelb-Rotsünder Mirco Böhler sowie der verletzte Gianfranco Disanto auf jeden Fall fehlen. Ralf Moser's Kader ist aber dennoch breit aufgestellt, vielleicht kehrt auch der "Shootingstar" aus dem Hinspiel in Weil, Lamin Colley, wieder in die Startelf zurück. Im Nonnenholz zauberte damals Ralf Moser den Sambier kurzerhand aus dem Hut, als Ben Nickel sich für einige Monate in die USA verabschiedete. 

FVLB-Fans kommt bitte mit dem Rad oder zu Fuß!

Die Stadt Lörrach und der FVLB weisen daraufhin, dass am Wochenende mit einer dramatischen Parkplatznot zu rechnen ist. Denn am Sonntagvormittag startet der Grüttlauf und auch die Regio-Messe hat ihre Pforten geöffnet. Als möglicher Parkraum stehen zur Verfügung:

  • Parkplatz am Freibad
  • Parkplatz neben der Gewerbeschule / Wintersbuckstraße

Die Beamten des Gemeindevollzugsdienstes werden am Sonntag rund ums Grütt patrouillieren und auch entsprechend "Knöllchen" an die Falschparker verteilen.

 

 
 
Aktuelle Seite: Home Aktuell News SV Weil kommt mit Andreas Schepperle zum Derby am Sonntag ins Grütt - Dramatische Parkplatznot zu erwarten