Martin Aßmuth

Donnerstag, 25 Mai 2017 12:31

Mato Topic wechselt zum FVLB

Mit dem 22-jährigen Mato Topic wechselt ein sehr talentierter Offensivspieler zum FVLB. Mato lebt mit seinen Eltern seit einiger Zeit in Lörrach und spielte zuletzt in der Schweiz. Er hat bereits Drittliga-Erfahrung in Kroatien gesammelt und wurde in der Jugend beim Profiklub NK Osijek fußballerisch ausgebildet.

Sonntag, 14 Mai 2017 11:14

FSV Rheinfelden vs. FVLB 2:1

FSV Rheinfelden  -  FV Lörrach-Brombach                          2:1       (2:0)

 

Landesliga 2, 29. Spieltag,  Freitag, den 12.05.2017, 19.30 Uhr

 

Hausherren landen glücklichen Heimsieg – FVLB vergibt zu viele Chancen

 

bs Das Lokalderby am Freitagabend auf der „Richterwiese“ endete mit einem etwas  glücklichen Heimsieg für die Gastgeber, denn der Tabellenführer war über die gesamte Spielzeit dominant und spielerisch das bessere Team, vergab jedoch   Torchancen en Masse. Das ging schon fast nicht mehr auf die berühmte Kuhhaut, welche Möglichkeiten die Gäste ausließen. Dazu ein überragender FSV-Torhüter Dani Quintero, der einige todsichere Chancen mit tollen Paraden zu nichte machte. Die Hausherren verdienten sich den Erfolg letztendlich durch enorme Laufbereitschaft und großen kämpferischen Einsatz.

 

Das Gästeteam begann mit viel Elan und hätte schon in der Anfangsphase durch Buba Ceesay (2.) nach Vorarbeit von Matthias Horn und durch einen Distanzschuss (6.) von Nils Mayer in Führung gehen können. Nur eine Minute später (7.) die größte Chance des gesamten Spiels, als Enzo Stamile den Ball frei vor dem Tor aus sechs Metern über das Gehäuse drosch. Vorausgegangen war ein energischer Vorstoß über die rechte Seite von Lucas Thiel, der den Ball  überlegt zurück auf Patrice Glaser legte. Dessen Schuss konnte von FSV-Keeper Dani Quintero gerade noch abgeklatscht werden, dann aber vergab der schnelle Angreifer des FVLB die riesige Chance.  Völlig überraschend fiel dann die Führung der Gäste in der 15. Spielminute durch einen von Jeremy Stangl verwandelten Strafstoß, nachdem Roberto Billeci nach einem Konter etwas ungeschickt Modom Zieonjie innerhalb des Strafraums zu Fall gebracht hatte. Die Verunsicherung in der FVLB-Abwehr nach dem Führungstreffer nutzten die Hausherren beim nächsten Angriff (18.) konsequent zum 2:0 - gegen den Flachschuss von Anton Weis aus gut  20 Metern genau ins untere Eck hatte Thomas Wasmer im Tor des FVLB keine Abwehrchance.  Nun verstärkten die Gäste den Druck noch mehr, doch Sergej Triller aus kurzer Distanz (22.) mit einem Schuss auf den Torhüter und Nils Mayer mit einem Kopfball 27.)  an das Außennetz scheiterten ebenso wie Buba Ceesay (32.) mit einem Schuss knapp links neben das Tor. Dazu kam noch Pech für Thomas Wasmer im Tor des FVLB, der sich ohne Fremdeinwirkung verletzte und in der 31. Spielminute durch Dominik Lüchinger ersetzt werden musste. Unmittelbar vor der Halbzeitpause dann nochmals eine gute Möglichkeit für die Gäste, doch Dani Quintero konnte den Distanzschuss aus gut 22 Metern von Luigi Squillace mit einer Flugeinlage gerade noch aus dem Torwinkel  zur Ecke abwehren.

 

Auch nach dem Seitenwechsel blieb das Team von Trainer Ralf Moser weiter spielbestimmend und erarbeitete sich zahlreiche Möglichkeiten. Die Hausherren verlegten sich dagegen auf schnelle Konter, die aber keine große Gefahr für das Gästetor brachten. Auf der Gegenseite rollte Angriff auf Angriff in Richtung Strafraum des FSV, doch das Tor schien wie „vernagelt“. Mit Glück und Geschick konnten die Hausherren bis zur 75. Spielminute das 2:0 halten, ehe Daniel Briegel mit einem abgefälschten Schuss endlich den Anschlusstreffer erzielen konnte. Auch in der nun folgenden Schlussoffensive war bei den Gästen viel Pech im Spiel, sodass sie den mehr als verdienten Ausgleichstreffer nicht mehr schafften und die Hausherren mit sehr viel Zeitspiel  (an der Grenze des Erlaubten) ihren knappen Vorsprung halten konnten. Eine gute Leistung bot Schiedsrichter Jonas Brombacher, der in der 81. Spielminute FSV-Akteur Fabian Schreiner wegen wiederholtem Zeitspiel mit Gelb-Rot vorzeitig vom Rasen schickte.

 

 

 

Der FVLB spielte mit:

Dominik Lüchinger, Arno Leisinger, Roberto Billeci, Sergej Triller,  Lucas Thiel, Ben Nickel, Matthias Horn, Patrice Glaser, Buba Ceesay,  Nils Mayer, Enzo Stamile

 

Auswechslungen:

31. Min. Dominik Lüchinger für Thomas Wasmer, 46. Min. Lamin Colley und Daniel Briegel für Matthias Horn und Enzo Stamile, 74. Min. Andreas Lismann für Luigi Squillace.    

 

Nicht zum Einsatz kamen:

Marvin Müller, Angelo Di Palma

 

Tore:

1:0 in der 15. Min. durch Jeremy Stangl (Foulelfmeter), 2:0 in der 18. Min. durch Anton Weis, 2:1 in der 75. Min. durch Daniel Briegel

 

Schiedsrichter:

Jonas Brombacher aus Kandern

 

Zuschauer:

200

 

 

 

 

 

Dienstag, 11 April 2017 13:27

Kevin Keller wechselt zum FVLB

Torjäger aus Zell verstärkt Reserve

Zu Beginn der Saison 2017/2018 folgt Kevin Keller seinem Bruder Patrick vom FC Zell ins Lörracher Grütt. Der Angreifer hat in dieser Landesliga-Saison in 22 Spielen 10 Treffer erzielt und 2 Assists beigesteuert. Beim FVLB ist der 24-Jährige als Führungsspieler für den FVLB II vorgesehen. Keller hat in 48 Bezirksliga-Partien insgesamt 58x genetzt und gilt als einer der torgefährlichsten Angreifer am Hochrhein.

Dienstag, 28 März 2017 17:31

Patrick Keller 2. Neuzugang 2017/2018

Keller, Abwehrchef des FC Zell, wechselt zur neuen Saison ins Grütt.

Der 22-jährige Innenverteidiger des derzeitigen Landesligisten kann trotz seines jungen Alters bereits auf reichlich Erfahrung und knapp 100 Spiele in der Landesliga und Bezirksliga beim FC Zell und SV Weil zurückblicken. Am vergangenen Wochenende war er der Matchwinner beim Erfolg der Wiesentäler.

„Mit Patrick Keller wird unsere Defensive um eine weitere Option zur neuen Saison sinnvoll ergänzt.“ „Er kann beim FVLB den nächsten Schritt machen“, weiß Cheftrainer Ralf Moser. Der Zeller bringt mit 1,93 Metern und 90 Kilo beste körperliche Voraussetzungen mit. „Er ist jung, bodenständig und sportlich entwicklungsfähig.  Keller ist robust und zweikampfstark, er passt im Gesamtpaket sehr gut zu uns und unserer Philosophie“, ergänzt Sportchef Martin Aßmuth.

Dienstag, 28 März 2017 00:47

Einladung zur 6. Generalversammlung

Liebe Mitglieder des FVLB!

Unsere 6. Generalversammlung findet am 31.03.2017 um 19.30 Uhr im Vereinsheim "Sechzehner" statt. Alle Details könnt Ihr der Tagesordnung entnehmen. Unser Präsident Joachim Schröter freut sich auf Euer Kommen. Der Termin ist auch dauerhaft in unserer Terminübersicht eingepflegt (linke Seite Homepage).

Freitag, 03 März 2017 17:10

Einladung zur 6. Generalversammlung

Liebe Mitglieder des FVLB!

Unsere 6. Generalversammlung findet am 31.03.2017 um 19.30 Uhr im Vereinsheim "Sechzehner" statt. Alle Details könnt Ihr der Tagesordnung entnehmen. Unser Präsident Joachim Schröter freut sich auf Euer Kommen. Der Termin ist auch dauerhaft in unserer Terminübersicht eingepflegt (linke Seite Homepage).

Sonntag, 26 Februar 2017 10:44

Witali Semenschuk erster Neuzugang 2017/2018

Witali Semenschuk kehrt zum FVLB zurück.

Der FVLB treibt seine Personalplanungen weiter voran und freut sich, dass mit Witali Semenschuk ein wuchtiger und spielstarker Stürmer ins Grütt kommt. 

Der 24-jährige Angreifer mit dem Gardemaß von 1,90 Meter spielte bereits von 2013-2015 für den FVLB. In 49 Landesliga-Spielen gelangen ihm 10 Tore und 13 Vorlagen. Semenschuk hält sich zur Zeit beim 1. FC Mönchengladbach fit, zuletzt schnürte er aktiv die Fußballschuhe für den VfL Benrath. Nach Abschluss seiner Techniker-Ausbildung in Düsseldorf wird Witali wieder in die Heimat zurückkehren. 

 

Dienstag, 14 Februar 2017 20:44

FVLB testet gegen TuS Lörrach-Stetten

Der Landesliga-Spitzenreiter testet Mittwoch Abend kurzfristig gegen unsere Sportfreunde vom TuS Lörrach-Stetten. 

Anpfiff ist um 19.30 Uhr in Stetten. Alle Zuschauer und Gäste sind herzlich Willkommen. Das Spiel in Brennet wurde von der Heimmannschaft abgesagt. Wir danken dem TuS für's Einspringen.

 

 

Montag, 30 Januar 2017 20:12

Tobias Jehle verlängert!

Der FV Lörrach-Brombach und Tobias Jehle arbeiten auch in der Spielzeit 2017/2018 zusammen. 

Der Cheftrainer des Bezirksliga-Teams hat seine Zusage für ein weiteres Jahr gegeben. 

Damit wird die erfolgreiche und gute Arbeit von Jehle unter manchmal schwierigen Bedingungen gewürdigt. Der FVLB II, Tabellensechster der Bezirksliga Hochrhein, hat bislang die Erwartungen und gesteckten Ziele erfüllt. Für die Rückrunde gilt es den positiven Trend zu bestätigen, konstant zu punkten und auch die jungen Wilden im ersten Aktivenjahr weiter zu fördern. Wir freuen uns auf die nächsten gemeinsamen Erfolge.

Aktuelle Seite: Home Martin Aßmuth