Administrator

Am Freitag, den 08.06.2018 findet um 19.30 Uhr die 7. Generalversammlung des FV Lörrach-Brombach e.V. statt. Diese Generalversammlung wird wie gewohnt im FVLB-Clubheim "Sechzehner" im Lörracher Grütt abgehalten.

Gut besucht war die letztjährige Generalversammlung des FVLB im März 2017. (Foto: Grant Hubbs)

Nach der jüngsten 5:0 Niederlage seines Teams beim FC Erzingen hat Trainer Tobias Jehle am Montag dem Präsidium und der Sportlichen Leitung des FVLB seinen Rücktritt als Trainer der 2. Mannschaft angeboten. In Anbetracht der Umstände hat der Verein das Rücktrittsgesuch akzeptiert.  Die Vereinsführung bedauert die Entscheidung des überaus engagierten und sachlichen Übungsleiters, kann diese aber nachvollziehen.

 

Tobias Jehle ist vom Traineramt der 2. Mannschaft beim FVLB mit sofortiger Wirkung zurückgetreten.  (Foto: Grant Hubbs)

Der FV Lörrach-Brombach schlägt am 23. Spieltag in der Verbandsliga Südbaden den Favoriten Freiburger FC zuhause mit 2:1 und verpasst dem Tabellenzweiten somit seine zweite Saisonniederlage. Die Moser-Elf belohnt sich selbst und stellt durch einen späten Treffer durch Andreas Lismann die Weichen letztlich auf Sieg.  

 

Jubel am Ostersamstag beim FV Lörrach-Brombach nach dem 2:1 Heimerfolg gegen den Freiburger FC. (Foto: Grant Hubbs)

Am kommenden Sonntagnachmittag kommt es für die U10-Junioren (Jahrgang 2008) zu einem sehr interessanten Leistungsvergleich im Lörracher Grütt. Der FVLB empfängt dann u.a. den FC Basel 1893, den BSC Young Boys Bern und auch die beiden Nachwuchsteams vom FC und den Grashoppers aus Zürich.

Bild: Starke Gegner - vermutlich ein Turnier mit hohem Lernfaktor für die U10-Junioren des FVLB

Sonntag, 18 März 2018 09:18

Alle Spiele im Grütt fallen aus!

Die für den heutigen Sonntag, den 18.03.2018 geplanten Punkstpiele der FVLB-Teams müssen leider wegen Schnee auf den Plätzen im Lörracher Grütt abgesagt werden. Betroffen sind vor allem die drei Aktivmannschaften, aber auch alle übrigen Partien im Juniorenbereich müssen ausfallen.

 

Mittwoch, 23 April 2014 19:48

Interview mit Horst Hrubesch

Horst Hrubesch, Sie haben kürzlich die U18-Nationalmannschaft von Christian Ziege übernommen. Wie kam diese Entwicklung zustande?

Das war für mich eine Selbstverständlichkeit. Mit der U21 stehen in diesem Halbjahr keine Spiele mehr an und als Christian Ziege nach Unterhaching gegangen ist, wurde ich gefragt, ob ich übernehmen kann. Das ist für mich kein Problem, weil ich mich mit der Arbeit in diesen Jahrgängen auskenne. Wir hatten auch schon einen Lehrgang und ich muss sagen, dass es enormen Spaß gemacht hat. Da sind einige Spieler dabei, die eine gute Zukunft vor sich haben.

 

Welchen Stellenwert hat die U18 Nationalmannschaft?

Es ist eine wichtige Phase für die Spieler, weil sie sich am Übergang zwischen Profi- und Jugendbereich befinden. Sie müssen nun erkennen, was nötig ist, um in der Bundesliga zu landen. Die Mannschaft wird ja meist nach der U17 neu zusammengestellt und vorbereitet auf das zweite Halbjahr 2014, wenn die erste Phase der Qualifikation zur U19-Europameisterschaft startet.

 

Ihr erster Länderspiel-Einsatz findet in England statt. Am 16. April trifft die U18 in Rotherham auf die Gastgeber. Was erwarten Sie von diesem Spiel?

Das wird für uns natürlich ein guter Gradmesser. Sicher werden einige Zuschauer dabei sein und die Jungs können gegen einen guten Gegner ihre Qualitäten ausspielen. Solche Spiele sind für unsere Talente immer echte Highlights.

 

Durchlaufen alle aktuellen Nationalspieler vorher die U18?

Pauschal lässt sich das nicht sagen. Aber wenn man die vorangegangenen Jahrgänge durchgeht, dann tauchen da schon Namen wie Bastian Schweinsteiger, Sami Khedira, Marko Marin, Marc-Andre ter Stegen oder Bernd Leno auf. Daran sieht man, dass die U 18 eine wichtige Rolle in unserem Nachwuchskonzept einnimmt.

 

Haben die U18 Nationalspieler schon Profiverträge?

Profi-Verträge noch nicht, aber sie stehen meistens schon bei Profi-Vereinen unter Vertrag und werden dort in den Leistungszentren ausgebildet.

 

Gibt es herausragende U18 Nationalspieler?

Natürlich, aber ich nenne ungern Namen. Mit Sinan Kurt von Borussia Mönchengladbach habe ich mich kürzlich getroffen und über die U 18 gesprochen. Da haben die Augen des Jungen geleuchtet und man freut sich natürlich auch als Trainer immer, wenn man die Begeisterung bei den Jungs für die Spiele im Nationaltrikot spürt. Auch Patrick Pflücke von Mainz ist ein guter Mann. Ein wenig drückt der Schuh noch im Angriff, da bin ich noch auf der Suche...

 

Warum Länderspiel in Lörrach? Hängt das mit dem Start der internationalen Fußballkarriere von Franz Beckenbauer vor 50 Jahren zusammen?

Die Stadt Lörrach hat sich aus Anlass dieser Partie bei unserem DFB-Präsident Wolfgang Niersbach um die Ausrichtung eines Juniorenländerspiels bemüht und die Zusage erhalten. Ich bin überzeugt davon, dass die Organisatoren vom FV Lörrach-Brombach zusammen mit  der Stadt und dem Südbadischen Fußballverband ein tolles Spiel auf die Beine stellen. Und wir wollen unseren Teil dazu beitragen.

 

Wie stark ist die Schweiz?

Wie immer werden die Spieler aus der Schweiz hervorragend ausgebildet sein. Dort wird tolle Arbeit geleistet und die Partie findet sicher auf Augenhöhe statt. Das sind immer interessante Spiele und ich hoffe, dass viele Zuschauer in Lörrach dabei sind und unsere Mannschaft unterstützen.

 

Horst Hrubesch, besten Dank für das Statement und herzlich Willkommen in Lörrach

 

Infos zu Horst Hrubesch

63 Jahre alt, geb. 17.04.1951 in Hamm

Spitzname: Kopfballungeheuer

224 Bundesligaspiele, 136 Tore. In der Saison 1981/82 Torschützenkönig in der Bundesliga mit 27 Treffern.

Wurde mit dem HSV 1997, 1982 und 1983 Deutscher Meister

Gewann mit dem HSV 1983 den Europapokal der Landesmeister gegen Juventus Turin.

Als Nationalspieler 1980 Europameister in Italien und 1982 Vizeweltmeister in Spanien. Bestritt von 1980 bis 1982 insgesamt 21 Länderspiele, erzielte dabei 6 Tore.

Mittwoch, 23 April 2014 19:23

Vorverkaufsstellen U18 Länderspiel

FV Lörrach-Brombach

Vereinsheim Grüttklause

79539 Lörrach

 

Die Oberbadische

Am Alten Markt 2

79539 Lörrach

 

Weiler Zeitung

Hauptstr. 286

79576 Weil am Rhein

 

Markgräfler Tagblatt

Hauptstr. 51

79650 Schopfheim

 

Badische Zeitung

Marktplatz 5

79539 Lörrach

 

Badische Zeitung

Hauptstr. 337

79576 Weil am Rhein

 

Badische Zeitung

Karl-Fürstenberg-Str. 17

79618 Rheinfelden

 

Badische Zeitung

Hauptstr. 78

79650 Schopfheim

Dienstag, 16 Oktober 2012 14:51

Mitgliedsbeitrag - Jugendfußballschule

Die Beiträge der Jugendfußballschule

FVLB-Mitglieder:

Monatsbeitrag:      28,00 Euro

Quartalsbeitrag:     75,00 Euro

Jahresbeitrag*:    280,00 Euro

Nichtmitglieder:

Monatsbeitrag:      35,00 Euro

Quartalsbeitrag:     90,00 Euro

Jahresbeitrag*:    350,00 Euro

Dienstag, 16 Oktober 2012 14:48

Trainingszeiten - Jugendfußballschule

Die aktuellen Trainingszeiten der Jugendfußballschule

Mittwoch:

15.45 Uhr bis 17.00 Uhr

Donnerstag:

15.45 Uhr bis 17.00 Uhr

Trainingsgruppen

Die Trainingsgruppen werden nach Alter und Leistungsstand zusammengestellt. Die maximale Spielerzahl beträgt 12 Kinder oder Jugendliche pro Gruppe.

Zur Zeit sind noch einige Plätze frei. Infos unter 0173-8411833 (Christian Schloz) oder 07621-18152 (Karl-Frieder Sütterlin)

In den Wintermonaten wird im Trainingscenter IMPULSIV (Beim Haagensteg) indoor trainiert.

Dienstag, 16 Oktober 2012 14:43

Konzept - Jugendfußballschule

Das Konzept der Jugendfußballschule

Herzlich Willkommen bei der Jugendfußballschule des FV Lörrach-Brombach!

Unser Konzept:

Unsere Jugendfußballschule bietet Dir die Möglichkeit Dein fußballerisches Können auszubauen und Dich ohne Leistungsdruck zudem allgemeinsportlich weiter zu entwickeln. Es geht darum Fußball zu spielen, sich gemeinsam zu verbessern und dabei viel Spaß in der Trainingsgruppe zu haben.

Dein Training findet in leistungshomogenen Kleingruppen (max. 12 Spieler) statt. Dabei wirst Du durch erfahrene und zertifizierte Fußballtrainer einmal wöchentlich unterstützt und in Deiner Entwicklung begleitet. Derzeit bieten wir 3 Trainingsgruppen an. Diese sind so zusammengesetzt, dass Du nach Möglichkeit mit gleichaltrigen Spielern trainieren kannst, die in etwa in Deinem Leistungsbereich liegen.

Unsere Übungseinheiten sind dabei sowohl für Vereinsspieler (die Vereinszugehörigkeit zum FVLB bildet keine Teilnahmevoraussetzung!!), als auch für „Freizeitkicker“ geöffnet. Auch wenn wir viele Vereinsspieler haben, so kannst Du auch ohne Probleme teilnehmen, wenn das „Kicken“ für Dich einfach eine „Freizeitbeschäftigung“ ist. Jeder ist herzlich willkommen!

Du bist schon Vereinsspieler? Dann kannst Du das Training in der Fußballschule als eine Ergänzung zum Training mit Deiner Wettkampfmannschaft nutzen. Bei uns hast Du die Möglichkeit, parallel zum normalen Spielbetrieb Deines Teams altersgerecht und zielgruppengerecht zu trainieren. Und das während des ganzen Jahres, da wir im Winter in die Soccerhalle des IMPULSIV Freizeitcenters ausweichen. Damit hast Du die Chance, Dich noch intensiver mit dem Fußball zu beschäftigen und etwaige Defizite auszumerzen.

Da Du in Kleingruppen trainierst, kann Dein Training durchaus Übungen und Spielformen enthalten, die Du aus dem normalen Mannschaftstraining nicht kennst. Mit maximal 12 Spielern können wir zudem sehr gut daran arbeiten, Deine Stärken weiter auszubauen.

Deine und unsere Ausbildungsziele sind dabei:

Sportmotorisch

  • Verbesserung der fußballspezifischen Technik: Ballan- und mitnahme; Passspiel; Dribbling; Finten und Tricks; Torschuss; Kopfballspiel usw.
  • Schulung des Spiels mit beiden Füssen
  • Verbesserung der koordinativen Fähigkeiten
  • Schulung der allgemeinen Spielfähigkeit
  • Verständnis und Verbesserung des individual- und mannschaftstaktischen Verhaltens
  • ...

Sozialkompetenz und Vermittlung von Werten:

  • Teamfähigkeit
  • Respekt und Höflichkeit
  • Verantwortungsbewusstsein für das eigene Handeln
  • Fähigkeit sowohl mit dem Gewinnen aber auch mit Verlieren umzugehen
  • ...

Wir gestalten Dein Training abwechslungsreich, versuchen Dich dort abzuholen, wo Du im Moment stehst, Dich aber auch mit vielfältigen Aufgaben herauszufordern und zu fördern!

Probiere es doch einfach mal aus! Wir freuen uns auf Dich!

Kontakt: Chris Schloz, Leiter der Jugendfußballschule des FVLB   Mobil 0173-8411833 / Mail:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

             Karl-Frieder Sütterlin, Administration JFBS   Mobil 0151-70819449 / Mail: oDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Seite 1 von 53
Aktuelle Seite: Home Administrator