Montag, 10 April 2017 12:49

FVLB A1 – SG DJK Donaueschingen U19 7:0

geschrieben von 
Artikel bewerten
(3 Stimmen)

A-Junioren Verbandsliga Südbaden, 18. Spieltag, 09.04.2017

FVLB A1 – SG DJK Donaueschingen U19 7:0 (1:0)

FVLB tat sich lange schwer gegen defensive Gäste

ks. Gegen den designierten Absteiger aus Donaueschingen tat sich unsere Mannschaft vor allem im ersten Abschnitt sehr schwer, dies lag nicht unbedingt an den harmlosen Gästen, sondern eher am des öfteren fast schon fahrlässigen Abschlussvermögen vor dem Tor von DJK-Goalie Janis Schmid, der im Laufe des Spiels zum meistbeschäftigsten Gästeakteur avancierte. Obwohl immer wieder recht flüssig über beide Außenpositionen kombiniert und gute Torchancen herausgearbeitet wurden, ließen im Zentrum die Stürmer reihenweise erstklassige Gelegenheiten liegen. Die erste Großchance hatte Max Höcketstaller in der 10. Min auf dem Fuß, als ihn Kapitän Joshua Kopp mustergültig bedient hatte, doch der Stürmer zielte knapp daneben. In der 23. Min eine gute Kombination über Konstantin Brugger auf Tarek Aliane, doch auch dieser verzog frei vor dem Kasten. Praktisch nach dem gleichen Strickmuster en weiterer Angriff in der 26. Min, doch wieder scheiterte Aliane nach glänzender Vorarbeit von Jonathan Deck und Julius Düwiger. Überhaupt Deck und Düwiger prägten das Spiel des FVLB und harmonierten einige Male prächtig bis vor’s Tor. In der 30. Min war dann wieder Höcketstaller „dran“, als er auf Vorarbeit von Daniel Strohmeyer und Aliane erneut aussichtsreich vergab. Dann war es aber kurz vor dem Halbzeitpiff in der 44. Min soweit, als Düwiger und Aliane vorbereiteten und Sidi Tindano im Zentrum nur noch den Fuß hinhalten musste und die 1:0 Pausenführung markierte.

Und im 2. Abschnitt ging es zunächst im gleichen Stil weiter, so in der 50. Min, als Tindano eine weitere gute Möglichkeit vergab. Danach verebbte der Angriffsschwung etwas und die Gäste wagten sich aus ihrer Umklammerung, kamen sogar zu einer guten Möglichkeit bei einem indirekten Freistoß im Strafraum. Nun gab es auch etwas mehr Platz für unsere Elf, den sie dann in den letzten 20 Minuten auch weidlich ausnutzten. In der 72. Min bereitete erneut Düwiger vor und Höcketstaller schloss mit gutem Abschluss zum 2:0 ab. Nun war der Widerstand der Gäste vollends gebrochen, ließen merklich nach. In der 74. Min krönte Deck seine gute Leistung am heutigen Tag mit einem Hammer aus 18m zum 3:0. Das 4:0 resultierte aus einem von Alwin Tran sicher verwandelten Strafstoß 79.), nachdem Höcketstaller gefoult worden war. Es folgten weitere Chancen im Minutentakt und der Ball zirkulierte nun wie am Schnürchen durch die löchrige Gästedeckung. Aliane erhöhte das Score durch zwei weitere Treffer (82.) und (87. Handelfmeter) auf 6:0, ehe es David Schütze nach tollem Zuspiel von Brugger vorbehalten blieb, mit dem 7:0 den Schlußpunkt (88.) in der einseitigen Partie zu setzen.

Fazit: Der FVLB war heute zumindest im ersten Abschnitt im Abschluss mehr als fahrlässig, ließ unzählige Gelegenheiten gegen einen überforderten Gast liegen. Erst zum Ende des Spiels, als nach dem 0:2 auch die Kräfte der DJK schwanden, hatte der FVLB leichtes Spiel und erzielte doch noch standesgemäß weitere Treffer.

Der FVLB spielte mit: Kaiser, Kopp, Meier, Strohmeyer, Imbrogiano Brugger, Deck, Düwiger, Aliane, Höcketstaller, Tindano;

Einwechslungen: (34.) Schütze für Kopp, (46.) Schwarzwälder für Höcketstaller, (63.) Tran für Aliane, (76.). Kujabi für Deck;

Nicht eingesetzt: Müller (ETW), Mollenkopf, Tissier

Torfolge: 1:0 (44.) Tindano, 2:0 (72.) Höcketstaller, 3:0 (74.) Deck, 4:0 (79.) Tran (FE), 5:0 (82.) Aliane, 6:0 (87.) Aliane (HE), 7:0 (88.) Schütze;

SR: Dominik Homberger

Zuschauer: 60

Gelesen 179 mal
Mehr in dieser Kategorie: « SG Au-Wittnau U19 – FVLB A1 0:1
Aktuelle Seite: Home